Fellatio (= Blasen) für Fortgeschrittene, Blow-Job-Tricks

Frage:
Habe deinen Artikel zu „Fellatio (= Blasen) für Anfängerinnen“ gelesen, darin sind gute Tipps, hab ich ausprobiert, meinem Freund gefällt´s! Aber gibt es spezielle Tricks beim Blasen? Und was mögen die Männer besonders?

Wie kann ich ihn oral am besten befriedigen?

Fellatio, Blow Job, blasen, Oralsex am Mann: Viele Namen, viele Techniken!

Antwort:
Natürlich sollten auch Fortgeschrittene beim Oralverkehr herumexperimentieren, das bringt immer viel Freude. Aber man kann auch von vornherein ein paar spezielle Sachen antesten bzw. ein wenig systematischer ans Werk gehen.
Die meisten Männer lieben es, wenn man den oberen Teil des Penis ganz mit dem Mund umschließt (bei möglichst wenig Zahnberührung!), warm und weich (wie eine enge Vagina), und dann saugt – oder großflächig mit der Zunge berührt. Du kannst mit der Zungenspitze auch an andere Stellen wandern, z.B. in die kleine Harnröhren-Öffnung vorne an der Eichel oder ans Frenulum (der kleine Hautstrang unterhalb der Eichel an der Penisseite, die den Hoden näher ist). Oder du umkreist mit einer weichen Zunge die Eichel.
Aber was auch immer du tust – besonders erregend ist bei alledem die Auf- und Abbewegung (wie beim Vögeln), sprich, du bewegst den Kopf auf und ab, wenn möglich, ein ganzes Stück in die Mundhöhle hinein. Nur bis zum Brechreiz oder Erstickungsanfall musst und darfst du´s nicht treiben. Falls du so etwas befürchtest, solltest du ein bis zwei Hände um den Penisschaft legen und diese als Stoßdämpfer benutzen.
Manche Männer mögen es, wenn die Frau dabei auch mal die Mundmuskulatur anspannt – vor allem die Lippen um den Penis. Denn wenn das alles zu schlapp ist, ist die Reibung für den Mann eventuell zu schwach. Zwischendurch kannst du dein Gesicht auch mal entspannen, indem du nur am Penis herumzüngelst oder -leckst; allerdings führt das für die meisten Kerls nicht zum Orgasmus (falls du das im Sinn hast).
Die Stimulation erhöhst du, indem du während des Blow Jobs eine Hand an den Penisschaft legst und diesen durch eine Aus-Ab-Bewegung massierst; und vielleicht mit der anderen noch die Eier streichelst / kraulst / zart drückst (je nachdem, was er mag) oder seinen Po knetest.
Vielen Männern gibt es einen Extra-Kick, wenn frau ihnen beim Blow Job in die Augen schaut und am besten auch noch eine gewisse Begeisterung an den Tag legt.
Tja, und die Krönung ist für die männliche Mehrzahl, wenn frau ihn in ihren Mund kommen lässt. Ob man´s dann schluckt oder dezent entsorgt (bzw. auf den Körper des Spenders laufen lässt), ist Geschmackssache – im wahrsten Sinne des Wortes. Du musst das aber nicht machen, ihn in deinen Mund kommen lassen; die meisten Frauen stehen da nicht so drauf.

Ferner ein paar Anregungen: Man kann Lebensmittel einbeziehen, etwa Joghurt oder Sahne auf das gute Stück tun und genüsslich abschlecken. Und kraftsparende Techniken (sowie jede Menge anderer Tipps) verrate ich in meinem Buch «Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!».

Viel Spaß
Beatrice Poschenrieder