Er ist beim Sex zu grob – meine Hinweise nützen nichts

Frage:
Beim Sex, und zwar vor allem beim Vorspiel, ist mein Freund zu grob. Er fasst mich zu fest an, massiert zu doll, zwickt mich, stößt mir (unabsichtlich) einen Ellenbogen in die Seite usw., und zum Teil ist er auch beim Geschlechtsverkehr zu unsensibel.
Ich habe ihm schon einige Hinweise gegeben (“nicht so fest”, “sanfter bitte”), und in dem Moment beachtet er´s dann auch, aber beim nächsten Mal ist es wieder das Gleiche. Was soll ich tun? Hast du mir einen Rat?

Missionarsstellung von vorn aufgenommen

Antwort:
Wer nicht hören will, muss fühlen! Besorge dir eine große Fliegenklatsche, und jedesmal, wenn er zu grob wird, kriegt er eins übergebraten – ersatzweise tun´s auch Püffe, Kniffe und Klapse.
Scherz beiseite… derlei martialisches Vorgehen widerstrebt dir bestimmt und außerdem würde es euer “Liebesspiel” (wenn man das überhaupt so nennen kann) noch mehr stören, als es seine Grobheiten eh schon tun.
Aber an sich ist das Motto “wer nicht hören will, muss fühlen” nicht die schlechteste Idee, weil Taten bzw Erfahrungen meistens eine nachhaltigere Wirkung bringen als nur Worte.
Schau mal, was passiert, wenn du seine Grobheiten mit fest zusammengekniffenen Beinen und der totalen Verweigerung sämtlicher weiteren sexuellen Aktivitäten quittierst! Und wenn er dann verdutzt nachfragt, was los ist, dann mach möglichst wenig Worte (schon gar keine Kritik oder Vorwürfe!!), sondern sag nur ganz ruhig: “Ich zeig dir mal eben, was du machst” und dann lässt du seinen empfindlichsten Stellen ähnliche Grobheiten angedeihen (Eichel, Hoden, Schenkelinnenseiten, usw.), um ihm zu demonstrieren, was er bei dir anstellt. Als nächstes machst du ihm ganz genau vor, welche Intensität bzw Sanftheit du brauchst.
Stell dich drauf ein, dass du das mehrmals machen musst, weil es etliche Wiederholungen braucht, bis es in sein “System” eingegangen ist; sprich: Trau dich, JEDES MAL euren Akt zu unterbrechen, sobald er zu grob ist, und zeig ihm jedes Mal freundlich und geduldig, wie er´s besser machen kann.
In meinem Buch “Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!” gibt es eine Anleitung für Zärtlichkeiten (z.B. auf welche Arten man streicheln und kosen kann), das könntest du ihm auch mal zeigen.
Und falls das alles nicht hilft, sollten du ihn an ein SM-Studio verkaufen 😀
Grinsende Grüße
Beatrice Poschenrieder „"