Frag Beatrice

Wie soll ich ihr sagen, dass ich mit dem Sex noch warten will?

Hallo Beatrice!
Ich bräuchte deinen Rat zu etwas, was mir sehr am Herzen liegt. Ich bin dabei, mich wieder einer Freundin zu nähern, mit der ich bis vor kurzem eine Art lockere Beziehung pflegte. Wir waren etwas auf Distanz gegangen, weil sie sich noch nicht reif für eine Beziehung fühlte (sie ist 20).
Es geht nun um folgendes: Wie kann ich ihr am besten zu verstehen geben, dass ich eigentlich noch gerne Jungfrau bleiben möchte?
Ich habe lange darüber nachgedacht und für mich entschieden, dass es das beste wäre. Ich schließe dabei aber nicht Petting und andere Liebkosungen aus, nur möchte ich im Moment noch keinen Sex haben. Bis jetzt waren noch keine Signale von ihr gekommen, dass sie mit mir schlafen möchte, worüber ich auch sehr glücklich bin, aber würde dies gerne ihr mitteilen, ohne dass sie eine falsche Vorstellung von mir bekommt.
Walter (22)

Hallo Walter,
ich wüsste gerne noch von dir:
1) Wieso willst du mit 22 Jahren noch Jungfrau (-mann) bleiben?
2) Wann und mit wem beabsichtigst du, deine Jungfräulichkeit zu verlieren?
3) Möchtest du gern eine richtige (längere) Beziehung mit dieser Freundin eingehen?
Bis bald, Beatrice

Hallo Beatrice!
Danke für deine Antwort. Nun zu deinen Fragen:
1) Ist nicht sehr leicht zu beantworten. Irgendwie hatte ich noch nicht das Gefühl, wirklich mit einem Mädchen schlafen zu müssen. Desweiteren arbeite ich zur Zeit auch als Freiwilliger beim Roten Kreuz für die AIDS-Aufklärung und bin so schon mit vielen Schicksalen in Kontakt gekommen. In Gesprächen mit eingen HIV-Patienten(innen) wurde ich oft in meinem Standpunkt bestätigt und unterstützt, denn ich trenne Sex und Liebe. Ich bin der Ansicht, dass man auch eine Beziehung führen kann, ohne gleich Sex zu haben. Für mich ist eine Beziehung Liebe und nicht Sex. Sex ist vielleicht das Tüpfelchen auf den i bei der Liebe, aber soll nicht zur Basis einer Beziehung werden. Denn wenn´s mal im Bett nicht so klappt wie am Anfang, bricht diese Beziehung gerne schnell auseinander. (So endete die Beziehung meines Bruders.) Die Arbeit mit HIV-Patienten und Erfahrungen aus meinem Umfeld haben mich etwas geprägt und vorsichtig gemacht, nehme ich mal an.
Desweitern ist mein Freundeskreis eher ein Club der Junggesellen. Im Gespräch mit einigen weiß ich, dass sie es eher bereut haben, mit ihren Expartnerinnen schnell geschlafen zu haben
Ich bin nicht auf der Suche nach dem perfekten Mädchen für eine Beziehung, weil Perfektion gibt es da nicht und wenn, die wäre auch langweilig.

2) Das habe ich eigentlich nicht geplant. Nur wollte ich nicht zu schnell in einer Beziehung mit einem Mädchen schlafen. Wenn es dann mal passiert, ist es passiert, würde es aber am liebsten so weit wie möglich rausziehen.

3) Natürlich habe ich vor, mit ihr eine richtige längere Beziehung einzugehen, am liebsten lebenslänglich, wenn es die Umstände erlauben. Wir haben schon einige Ups und Downs zusammen durchgemacht und haben uns nie richtig trennen können.
Es geht mir hauptsächlich darum, wie ich es ihr am besten zu verstehen geben kann, das ich eher mit Sex in einer Beziehung warten möchte, ohne dass sie die Ansicht bekommt, ich würde sie nicht lieben. Noch dies zum Schluss, ich behaupte mal, dass es viele Wege der erotischen Liebe gibt, ohne wirklich miteinander schlafen zu müssen.
LG, Walter

Lieber Walter,
ich denke, du solltest dir einfach Zeit damit lassen, es ihr zu sagen. Mein Tipp wäre, es frühestens dann zu tun, wenn ihr beide schon intime Zärtlichkeiten ausgetauscht habt und sie tatsächlich Signale gibt, dass sie vielleicht mehr möchte. In dem Moment, wo sie es signalisiert, besteht für dich überhaupt keine Verpflichtung, mit ihr zu schlafen! Sie wird sich nicht vor den Kopf gestoßen fühlen, wenn du ihr dann mit süßem Kosen und Neckereien zeigst, dass es dir Spaß macht, erst mal einfach nur mit ihr zu schmusen. Sprich dein Anliegen noch nicht an, solange ihr schmust, knutscht oder im Bett liegt. Sondern erst danach in einer nicht-sexuellen Situation. Erkläre ihr dann deine sexuelle Zurückhaltung genau so, wie du sie mir erklärt hast, denn ich finde deine Argumente sehr verständlich.
Ich glaube auch nicht, dass sie das Gefühl bekommen könnte, du würdest sie nicht lieben. Wie du selbst schon andeutest: es gibt viele Wege, seine Zärtlichkeit zu jemandem auszudrücken – es muss nicht immer Verkehr sein! Und ich denke mal, falls sie dann doch mal unbedingt welchen haben möchte: man kann über alles reden, wenn die Beziehung stimmt. Wenn ich dich recht verstanden habe, seid ihr noch gar nicht richtig zusammen, sondern grade dabei, zusammenzukommen, also finde ich, du musst dir noch gar keine Gedanken machen über “Sex oder nicht”. Lass es einfach auf dich zukommen und schau, ob sie überhaupt eine Beziehung mit dir will.
Wenn du es gleich so ernst angehst, könnte sie das abschrecken. Entspann dich und nimm dir Zeit, sie näher kennenzulernen und schöne Stunden mit ihr zu verbringen.
Im übrigen willst du wohl andeuten, dass Beziehungen, in denen man zu früh miteinander schläft, meist nicht gut gehen. Das stimmt nicht. Eine Beziehung kann zu jeder Zeit aus sexuellen Gründen kaputt gehen – nach zwei Wochen oder auch nach 30 Jahren. Und es gibt Paare, die lange mit ihrem “Verkehrsstart” gewartet haben (zum Teil ein Jahr und länger), dann festgestellt haben, dass sie im Bett überhaupt nicht harmonieren – und sich daraufhin bald trennen (oder eine lustarme Ehe führen!). Von daher ist es weder gut, gleich beim ersten oder zweiten Treffen ins Bett zu hüpfen, noch mit dem ersten Sex Monate (oder gar Jahre!) zu warten.
Allerdings befürworte ich es auch, sich erst besser kennen zu lernen, bevor man so etwas Intimes macht wie: nackt Körperflüssigkeiten austauschen.
Alles Gute mit deiner Traumfrau!
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen