Frag Beatrice

Es war mein erstes Mal, und sie sagte, ich hätte sie nicht befriedigt

Hallo Beatrice!
Ich kenn da seit etwa einem Jahr dieses Mädchen, sie ist ebenfalls siebzehn, aber deutlich erfahrener als ich; ihr Ex ist über zwanzig, sie redet ständig von Sex und ist total aufgeschlossen. Ihr Ex versucht sie zurückzuerobern, was mich nur noch mehr unter Druck setzt, da er sie gelegentlich noch sieht, bei ihr daheim ist und so – auch wenn sie sagt, sie wolle nichts mehr von ihm.
Wir sehen uns nur sehr selten, da sie etwa eineinhalb Stunden entfernt wohnt. Sie war jetzt letztens wieder bei mir und wir haben miteinander geschlafen. Für mich war es das erste Mal, und das wusste sie auch. Ich habe sie nicht wirklich gut befriedigt und das hat sie mir auch gesagt und ich hab´s gemerkt (wir haben abgebrochen und wollten es auf “morgen” verschieben, ich war noch recht erkältet und sie war immer noch leicht erkältet, außerdem war es ne lange Nacht, beziehungsweise eine anstrengende, da ich ja noch krank war. Oder aber ich habe sie zu Tode gelangweilt, was ich nicht hoffen will!!!).
Für mich ist es nicht schlimm, dass es nicht so geklappt hat, aber ich will´s besser machen und habe halt diese totale Angst, was Falsches zu machen! Ich habe Angst sie zu langweilen! Was kann ich tun???

Als sie mir sagte, dass sie mit mir schlafen will, und da ich wusste, dass ich so “ängstlich” und schüchtern vorgehen werde, hab ich vorher ordentlich was getrunken, was zur Folge hatte, dass ich sie nicht richtig gespürt habe. Es war, als wäre ich garnicht in ihr drin, und deshalb will ich natürlich beim nächsten Mal am besten ganz auf Alkohol verzichten, doch dann fürchte ich wieder extrem zurückhaltend zu sein, und außerdem feiert es sich mit Alkohol einfach besser. Was kann ich da machen ?

Ich bin nicht fest mit ihr zusammen, denke aber (hoffe zumindest), dass wir so gut wie zusammen sind. Jetzt hab ich Angst sie zu “langweilen” und alles zu verderben.

Frage 2: Ich bin in ihrer Nähe eigentlich immer spitz. Sobald ich mich etwas an sie kuschel, hab ich einen Steifen. Ich denke dann nicht wirklich an Sex, aber mein Kleiner tut das wohl… und teilweise ist es sogar nervig für mich. Ich hab schon versucht einfach an was anderes zu denken, aber das ändert leider auch nichts… Hilft da wirklich nur 10 mal am Tag Selbstbefriedigung? DAS fänd ich nämlich noch viel nerviger *lol* ^^
THX im Voraus
Alexander (17)

Hi Alexander,
wundert mich nicht, dass du Angst vorm Sex hast bei so ´ner Freundin. Mein bester Rat wäre: du brauchst nicht raffinierte Sextipps und Alkohol, sondern eine einfühlsamere und geduldigere Partnerin! Ts ts ts, ich finde es ziemlich unmöglich, dass sie einem totalen Sexneuling dauernd unter die Nase reibt, wie waaaahhnsinnig erfahren sie ist und ihm sogar bei seinem ersten Mal vorwirft, er habe sie nicht befriedigt. Meine Fresse! Den Jungen möchte ich mal sehen, der seine Freundin beim ersten Mal befriedigt. Das wäre ein kleines Wunder.
Bist du sicher, dass du beim richtigen Mädchen bist?
Also falls du wirklich bei dieser Zicke und Sex-Angeberin bleiben willst, dann solltest du ihr einfach sagen: Wenn du schon so erfahren bist, dann zeig mir doch einfach, was du haben willst und was genau ich tun soll!

Bitte lies dazu auch in meiner Sex-Beratung hier unter der Rubrik “Das erste Mal” den Brief
«Spüren Frauen, wenn ein Mann unerfahren ist?»

Bitte geh mal sehr genau durch diese Rubrik, von oben bis ganz unten, und lies alles, was dir interessant erscheint – denn da wirst du sehr viele Antworten und Tipps finden, auch auf deine anderen Fragen.
Antworten auf Frage 2 findest du in einigen Briefen in der Rubrik “Erektion & Erguss” und “Sexlust”.
Noch ausführlicher und lehrreicher ist mein Orgasmus-Ratgeber “Stöhnst du noch oder kommst du schon?: Der sichere Weg zum Orgasmus“.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder < img src="https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/9b11e3aad0984db29efb214710562c20" width="1" height="1" alt="">

Nach oben scrollen