Mein Freund steht auch auf Männer, soll ich wirklich eine Familie mit ihm gründen?

Hallo Beatrice!
Ich muss dich um Rat fragen. Ich bin seit über 2 Jahren mit meinem Freund (27) zusammen. Mittlerweile
liebe ich ihn über alles und kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Auch meine Tochter versteht sich super mit ihm. Wir sind gerade in eine größere Wohnung gezogen und haben Nachwuchs geplant. Auch was das Sexuelle betrifft, gibt es keine Probleme. Wir haben fast täglich Sex und probieren immer wieder Neues aus. Soweit ist alles gut und schön, wenn ich nicht vor ca. 2 Monaten entdeckt hätte, dass mein Freund im Internet immer wieder auf Seiten herumsurft, wo es um schwulen Sex geht. Auch hab ich eine DVD mit schwulen Knaben bei ihm gefunden. Ich habe ihn zur Rede gestellt und er meinte, er schaue sich halt gern schöne Männer an. Dann habe ich im Browserverlauf unseres Computers entdeckt, dass er sich auf Gay-Kontaktbörsen herumtreibt. Er meinte, es hätte ihn nur interessiert, was die so schreiben.
Dann so nach und nach sind mir Dinge vom Anfang unserer Beziehung eingefallen, wie z.B. dass er auf einer Flirtseite im Web in seinem Suchprofil “suche Mann” angeklickt hatte (was ich damals als Versehen betrachtet habe). Er gab dann zu, dass er schon irgendwie auf Männer stehe, sich aber Sex oder mehr mit einem Mann nicht vorstellen kann. Ich wollte von ihm wissen, welche Fantasien er dabei habe, aber er sagt immer nur, er habe keine. Er hat mir auch vorher nie verraten, an was er so denkt, wenn er sich einen runterholt. Er sagte immer, er würde an nichts denken, was ich ihm aber nie geglaubt habe. Ich hab ihn immer von meinen Fantasien und geheimen Vorstellungen erzählt. Vielleicht wollte er mir seine nie erzählen, weil sie mit Männern zu tun haben. Seit ich das weiß, krieg ich das auch nicht mehr aus den Kopf und muss immer wieder daran denken.
Ich denke, er ist bi, aber er sagt nein. Er hat zum Beispiel auch immer ein Geheimnis daraus gemacht, wann er das erste Mal Sex hatte. Es ist doch ganz normal, dass man darüber redet. Ich bin seine erste richtige Beziehung, so viel weiß ich.
Naja, auf jeden Fall hab ich immer wieder “kontrolliert”, auf welchen Seiten er sich so rumtreibt, wenn ich im Nachtdienst oder Wochenenddienst bin; da war dann eigentlich nichts mehr und ich war etwas beruhigter.
Doch letztes Wochenende, ich hatte wieder Dienst, hat er sich wieder solche Seiten angeschaut und ich wusste nicht recht, wie ich reagieren sollte. Ich hab so ein ungutes Gefühl. Ich weiß nicht, ob du das verstehen kannnst, aber ich hätte kein Problem, wenn er sich nackte Frauen anschauen würde, damit könnte ich umgehen. Aber Männer, das ist für mich eine ganz andere Konkurrenz. Was er bei einem Mann sucht, kann ich ihn niemals geben.
Als ich dann gestern allein zu Hause war, hab ich dann aus Neugierde in einer schwulen Kontaktbörse in den Profilen gestöbert. Wollte einfach mal wissen, was die so schreiben, oder herausfinden, was mein Freund vielleicht sucht/will. Und da fand ich das Profil von meinem Freund, „bin unerfahren mit Männern, suche ebensolchen“.
Ich war total fertig, mir war schlecht, ich wusste nicht, was ich machen sollte.
Als mein Freund nach Hause kam, hab ich ihn angesprochen, er stritt alles ab, ich hab gesagt, er soll seine Sachen packen und gehen, ich könne das nicht ertragen. Er stritt es immmer wieder ab. Da zeigte ich ihm sein Profil (er hat zwei Fotos von sich drin). Er schaute bedröppelt und meinte dann nur, “schau mal aufs Datum, wann ich das Profil erstellt hab“.
Es war ein Jahr bevor wir uns kennengelernt haben.
Wir haben uns dann ausgesprochen und er meinte, er würde doch nicht seine Liebe für einen Pimmel aufs Spiel
setzten und er könne es sich sowieso nicht vorstellen mit einem Mann usw., er schaue sich nur gern die Bilder an.
Trotzdem denke ich mir, dass er es vielleicht doch mal wissen will, wie es mit einem Mann ist. Wahrscheinlich jetzt nicht, aber vielleicht in ein paar Jahren, wenn wir Kinder haben und die Beziehung vielleicht nicht mehr so gut läuft. Dieser Gedanke lässt mich nicht mehr los.
Was glaubst du? Mache ich mich unnötig verrückt? Kann ich eine Zukunft mit Kindern mit ihm wagen? Ich liebe ihn und ich weiß, ich spüre es, dass er mich genauso liebt, aber ich habe Angst, dass das jetzt zwischen uns steht; und ich habe Angst vor der Zukunft, möchte nicht wieder allein dastehen wie bei meinem ersten Kind. Ich hoffe, du kannst mir bald antworten.
Hetty (31)

Ist mein Freund schwul oder bisexuell?

Mein Freund treibt sich auf Kontaktportalen für Schwule herum, ist er untreu?

Liebe Hetty,
ich kann dich so gut verstehen! An deiner Stelle wäre ich genau in der selben Zwickmühle. Deswegen kann ich dir auch keinen eindeutigen Rat geben. Es kann sein, dass er irgendwann seinem Drang nachgibt, es kann auch sein, dass es eine Phantasie von ihm bleibt. Und wenn er dem Drang nachgibt, stellt sich ja auch die Frage, ob das eure Beziehung wirklich belasten muss. Er müsste es halt verdammt gut geheim halten (obwohl das ja nicht grade seine Stärke zu sein scheint) und auch verdammt konsequent mit Kondom verhüten.
Dass ihn Männer anmachen, finde ich an sich nicht so schlimm. Du argumentierst zwar:
“Ich hätte kein Problem, wenn er sich nackte Frauen anschauen würde, damit könnte ich umgehen. Aber Männer, das ist für mich eine ganz andere Konkurrenz. Was er bei einem Mann sucht, kann ich ihn niemals geben.”
Aber was wäre, wenn er sich Frauen anschaut, die ganz anders sind als du? Die Eigenschaften haben, die du niemals erfüllen kannst? Tja, und genau das tun extrem viele Männer. Die Porno-Industrie lebt ja davon. Die Männer holen sich in den Pornos die Art von Kick, die in ihrer Beziehung fehlt. Das ist auch nicht weiter schlimm, denn viele sind mit diesem “virtuellen” Kick durchaus zufrieden. Es ist einfach eine Ergänzung zu ihrem bestehenden Sexleben.
Hör auf, ihn zu löchern, was er sich beim Onanieren vorstellt. Du magst da offen sein, aber die meisten Leute mögen ihre Phantasien nicht preisgeben. Natürlich stellt sich dein Freund schwulen Sex vor. Na und? Das tun total viele Männer, genauso wie sich viele Frauen Lesben-Szenen vorstellen.

Ein sehr positives Zeichen bei euch ist, dass ihr ein gutes und sehr reges Sexleben habt. Das zeigt ja, dass er wirklich Lust auf dich hat.
Eher bedenklich ist, dass er sich auf Gay-Kontaktseiten herumtreibt. Kann harmlos sein – oder auch nicht.
Mein Vorschlag: Melde dich da, wo er das Profil hat, unter einem Männernamen an, erstelle ein Profil, das auf ihn maßgeschneidert ist, und schreib ihm. Und dann schau´s dir eine Weile an, ob sich was entwickelt. Falls er anbeißt, solltest du ihn fragen, wie aktiv er ist, was schwule Erotik betrifft.

Ich möchte dir ohnehin raten, dass du mit dem Kinderkriegen noch wartest – und zwar genau so lange, bis deine jetzigen Zweifel RESTLOS ausgeräumt sind. Du solltest nur ein Kind mit einem Mann bekommen, dem du 100 Prozent vertraust und von dem du wirklich sicher bist, dass du mit ihm die nächsten 20 Jahre zusammen sein willst. Von daher: Lass dir mindestens noch ein Jahr Zeit.
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder