Liebe zwischen mir und Schwiegersohn möglich? Meine Tochter hat einen Neuen

Hallo Beatrice,
ich hoffe durch Sie eine Lösung für mein Dilemma zu bekommen. Seit ca. einem Jahr lebe ich (48) in einer verbotenen Beziehung zu meinem Schwiegersohn (32). Eine Beziehung ist es momentan nicht ganz, weil sie nur durch Telefonkontakt besteht. Ist es moralisch vertretbar, was wir füreinander empfinden? Meine Tochter und mein Schwiegersohn leben sowieso getrennt und meine Tochter hat schon einen neuen Partner.
Natürlich würde ich nie soweit gehen und öffentlich mit meiner (verbotenen) Liebe herumstolzieren, das würde ich meiner Tochter nicht antun. Wir haben zwar ein paarmal heimlich leichte Zärtlichkeiten ausgetauscht, mehr aber nicht. Da wir etwas entfernt voneinander wohnen, macht es die Situation noch komplizierter.
Nun möchten wir bald heimlich in den Urlaub fahren, um dort unsere Liebe auszuleben. Ich habe aber Angst, dass es vielleicht schlimme Folgen haben könnte.
Wie soll ich handeln? Ich bin ratlos. Ich will ihn nicht aufgeben, aber auch meine Tochter nicht verletzen.
Liebe Grüße, Elena (48)

„Er

Liebe Elena,
da sich die beiden getrennt haben und Ihre Tochter einen neuen Partner hat, finde ich es durchaus moralisch vertretbar und halte diese Verbindung auch nicht für „verboten“. Der Altersunterschied sollte heute keine Rolle mehr spielen, und Ihre Tochter könnte höchstens aus falschem Besitzdenken heraus sauer auf Sie sein. Sie hat ja keinen Anspruch mehr auf diesen Mann. Trotzdem verstehe ich, dass Sie es noch eine Weile geheimhalten wollen. Wahrscheinlich wäre es besser, es erst dann öffentlich zu machen, wenn die Scheidung läuft. Aber vorher müssen Sie ohnehin herausfinden, ob er und Sie wirklich zusammenpassen. Deshalb finde ich das mit dem gemeinsamen Urlaub eine gute Idee. Denn es kann ja auch sein, dass Sie dabei feststellen, dass es doch nicht die große Liebe ist… Wenn Sie das nicht ausprobieren, sondern die Geschichte aus zu großer Rücksichtnahme abbrechen, werden Sie noch eine Ewigkeit mit dem Gefühl herumlaufen, Sie hätten die Chance Ihres Lebens verpasst. Und das ist ein echt blödes Gefühl.
Sollten Sie im Urlaub aber beide feststellen, dass Sie eine richtige Beziehung wollen, können Sie zusammen einen Marschplan machen, wie Sie vorgehen wollen. Das Wichtigste wäre, dass er die Scheidung einreicht. Ein gemeinsamer Umzug an einen anderen Ort (wo Sie niemand kennt) wäre dann eine weitere Möglichkeit. Klar wäre das ein großer Schritt, aber falls es die große Liebe ist, ist es das wert.
Viel Glück
Beatrice Poschenrieder