Die Hochzeit ist schon geplant, und ich hab mich in eine andere verliebt!

Hi Beatrice!
Vor 3 Monaten habe ich eine Frau kennengelernt und mich hoffnungslos in sie verliebt. Was ja nicht so schlimm wäre, aber genau hier ist mein Problem:
Ich bin seit 4 Jahren mit meiner Freundin zusammen und vor ca. einem halben Jahr hat sie mir einen Heiratsantrag gemacht. Ich habe eher indirekt zugestimmt. Allerdings fasste sie das wohl als eindeutiges Ja auf und hat jetzt schon Saal und alles bestellt. Ich weiß, dass sie sich sehr auf die Hochzeit freut, aber ich kann sie nicht heiraten. Naja und seitdem ich jetzt die neue kenne, läuft bei meiner Freundin und mir auch nichts mehr, so auf der intimen Ebene und im Umgang miteinander. Wir gehen uns gegenseitig eher aus dem Weg und sprechen kaum miteinander. Sie weiß noch nichts von der Neuen, aber ahnt es vielleicht. Aber wie kann ich die Beziehung beenden, ohne sie super stark zu verletzen?
Dazu kommt auch noch, dass die neue Frau scheinbar auch was von mir will. Zumindest versucht sie immer in meiner Nähe zu sein und kommt mir immer näher. Oder interpretiere ich das nur falsch, weil ich so hoffnungslos in sie verknallt bin?
Viele Grüße, Sascha (30)

Hi Sascha,
du fragst:
“wie kann ich die Beziehung beenden, ohne sie super stark zu verletzen?”
Das kannst du leider nicht vermeiden. Tu es so bald wie möglich, am besten heute noch, denn je länger du es rauszögerst, desto mehr wird sie sich auf die Hochzeit vorbereiten und desto wütender wird sie auf dich sein.
Und tu es mit klaren Worten. Nämlich dass du sie nicht heiraten kannst, weil du sie nicht liebst. Das reicht als Angabe von Gründen. Vermeide es, zu gestehen, dass du dich in eine andere verliebt hast, aber vermeide auch jegliche Schuldzuweisungen in Richtung deiner Freundin, um zu begründen, warum du dich entliebt hast – sag, es sei einfach so und du könntest dich ja nicht zur Liebe zwingen.

Was die andere Frau betrifft: Frag sie einfach!

Herzlichst, Beatrice Poschenrieder