Er will seine schwulen Phantasien nicht umsetzen, kann ich ihn dazu bewegen?

Hallo Beatrice,
Mein Freund (23) und ich sind seit ca. 2,5 Jahren (sehr glücklich) zusammen. Nachdem ich öfter eindeutige Bilder auf unserem Computer gefunden hatte, gab er vor ca. einem halben Jahr zu, bisexuell zu sein. Ich hatte schon so etwas vermutet, dachte aber, dass er eigentlich vielleicht sogar homosexuell ist (auch wenn er mit mir zusammen ist, von wegen Tarnung und so).

er hat schwule Phantasien...

Habe Bilder nackter Männer bei ihm gefunden, ist er schwul oder sind es nur Phantasien?


Jetzt ist das für mich kein Problem, hab ihn sogar angeboten, dass er gerne Erfahrungen mit Männern sammeln kann (das hat er nämlich noch nicht) oder wir das auch gemeinsam tun können (zwei Männer sind schließlich besser als einer ), aber das möchte er nicht, weil es ihm wie fremdgehen vorkommt.
Einmal hat er mir von seinen schwulen Phantasien erzählt, was mich auch ziemlich angemacht hat, leider wollte er das nicht wiederholen, obwohl er erst sagte, dass es ihm auch gefallen hat.
Nun habe ich wieder Bilder von Männern auf dem PC gefunden und fühle mich ziemlich verletzt, weil er mir anscheinend nicht genug vertraut, um das offen auszuleben, sondern glaubt, er müsse es verstecken.
Wir haben darüber geredet und er hat vorgeschlagen, sich zusammen einen Schwulenporno anzuschauen. Finde ich auch ganz gut, aber ich würde gerne wissen, wie ich ihn insgesamt dazu bewegen kann, offener mit seiner Sexualität umzugehen. Schließlich ist es für mich kein Problem.
LG und Danke für die Antwort,
Lela (21)

Liebe Lela,
du willst ihn dazu bewegen, offener mit seiner Sexualität umzugehen.
Das ist lieb gemeint von dir, aber erstens ist es nicht nötig, zweitens, ich glaube, er will es selber doch gar nicht! Vielleicht geht er mit gutem Grund mit seiner Sexualität so zurückhaltend um – er will es eventuell bei Phantasien belassen, weil das Ausleben zu viele Probleme, zu viel Verwirrung mit sich bringen könnten, auch zu viel Versuchung und Gefahr für die Beziehung – die will er eben nicht riskieren.

Schau mal, unglaublich viele Leute haben Phantasien über flotte Dreier / Vierer / Gruppensex, und sie stellen sich das vielleicht dauernd vor, wenn sie masturbieren, und sie gucken sich dazu vielleicht auch Bilder und Videos an… aber die meisten setzen es nicht in die Realität um; da ist mit guten Grund eine Hemmschwelle (u.a. damit nicht irgendwelche Dinge außer Kontrolle geraten). Bitte lies dazu auch diesen Beitrag:
«Ich habe schwule Phantasien, eigentlich stehe ich auf Frauen, aber bin unsicher».

Ich vermute, einer der Gründe, warum du ihn zum offeneren Umgang bewegen willst, ist, dass du denkst: Wenn er es mit meiner Hilfe und mit mir zusammen auslebt, dann tut er es nicht heimlich und hinter meinem Rücken, und die Gefahr ist geringer, dass er mich wegen einem anderen Mann verlässt oder komplett zu “schwul” umswitcht.
Ich glaube aber nicht, dass das funktioniert.
Ich glaube, eine bessere Entwicklung habt ihr, wenn ihr zusammen viel dafür tut, dass eure gemeinsame Sexualität lebendig und innig bleibt.
Mach ihm lieber dich schmackhaft statt andere Männer – deine eigene Weiblichkeit, deine Wandlungsfähigkeit, deine männlichen Seiten, deine Lust an ihm, deine Lust an eurem Sex. Dieses Buch von mir kann dich super dabei unterstützen: «Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder