Frag Beatrice

Ich mach in der Liebe immer nur den Griff ins Klo

Hallo liebe Beatrice!
Vielleicht kannst Du mir als außenstehende Person ein paar Tipps geben.
Ich bin nun schon seit 3 Jahren solo und hatte in dieser Zeit nur Affären. Entweder ist es daran gescheitert, dass ich einen Beruf habe, wo ich auch am Wochenende mal arbeiten muss (Gastronomie – Service-Bereich), oder die Männer haben sich als ziemlich kompliziert und “Pflegefälle” entpuppt.
Zum Beispiel habe ich letzte Woche einen netten jungen Mann (21) im Sex-Kino kennengelernt. Mit dem lief außer Küssen und Kuscheln sonst nichts, denn ich, und ich glaube auch er, hatten beide das Gefühl, uns zueinander hingezogen zu fühlen. Wir waren danach in einem nahe gelegenen Bistro was trinken und haben uns noch in seinem Auto über eine halbe Stunde verabschiedet. Ich habe ihm meine Telefonnummern gegeben, er wollte seine noch nicht rausgeben, weil er noch zu Hause wohnen würde und er schon schlechte Erfahrungen gemacht hat. Für mich war es okay, denn er machte auch Anstalten, dass er mich am letzten Wochenende anrufen wollte.
Doch leider ist bis heute noch kein Anruf gekommen. Leider.
Ich habe schon hin und her überlegt, ob es vielleicht daran liegt, dass er sich erst vor ca. 4 Wochen bei seinen Eltern geoutet hat und er noch nicht bereit ist für eine festere Freundschaft oder auch Beziehung. Aber dann denke ich immer daran, dass er sagte, wie süß er mich finden würde, vor allem meine grünen Augen.
Ich habe das Gefühl, dass ich immer irgendwie einen großen Griff in Klo mache, bei den Männern.
Ich hoffe, Du kannst mir einen guten Rat geben auf der Suche nach einen netten jungen Mann für mich.
Okay, besten Dank für´s Lesen schon mal.
Frankie (32)

ich erlebe mit den Männern immer nur Enttäuschungen
Er sah so süß aus, aber er war wiedermal ein echter Griff ins Klo…!

Hi Frankie,
dass sich dieser Junge erst vor vier Wochen geoutet hat und erst mal mit seiner neuen Rolle als “offizieller Schwuler” zurechtkommen muss, ist für mich völlig verständlich. Wahrscheinlich hat er unterschwellig auch ein bisschen Schiss vor einer reellen Beziehung, zumal du eine ganze Ecke älter und erfahrener bist.
Außerdem meine ich, dass ein Sexkino ein denkbar ungünstiger Ort ist, um einen Partner fürs Herz zu finden! Für Sex ja schon eher.
Dass man jemand süß findet und seine Augen mag, ist leicht dahingesagt und muss nicht viel bedeuten, vor allem wenn man gleichzeitig nicht mit seiner Tel-Nr rausrückt – das ist immer ein Zeichen, dass du dich mit deinen Gefühlen noch zurückhalten solltest!

Was dein generelles Problem betrifft, “dass ich immer irgendwie einen großen Griff in Klo mache, bei den Männern”: dazu möchte ich dir einen Brief von einem anderen Schwulen empfehlen, der das selbe Problem hat:
«Ist er schon wieder nicht der Richtige? (Teil 1)»

«Ist er schon wieder nicht der Richtige? (Teil 2)»

Vieles von dem, was ich ihm sage, mag auch auf dich zutreffen – insbesondere das, was ich ihm in der letzten Mail schreibe.
Oft steuert das Unterbewusstsein es mit, dass man keinen “Brauchbaren” findet. Etwa weil man tief drinnen noch nicht ganz bereit ist für eine neue Beziehung, da die letzte so weh getan hat, oder weil man in der Kindheit im Bereich Bindung zu viel Unangenehmes erfahren hat. Zu dem Thema findest du hier auf frag-beatrice und in der Liebesberatung etliche Briefe, z.B. unter der Rubrik “Beziehungslos”.
Liebe Grüße,
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen