Meine Ex und ich haben wieder Kontakt, und ich hab zwiespältige Gefühle

Hallo Beatrice,
meine Ex und ich sind jetzt seit anderthalb Jahren getrennt. Damals hatte sie die Trennung forciert, indem sie zu mir sagte: „Ich hab Dich lieb, aber ich liebe Dich nicht, kann mir keine Zukunft mit Dir vorstellen.“ Daraufhin habe ich Schluss gemacht!!
Danach hatten wir 14 Monate Funkstille, außer SMS zum Geburtstag. Seit Ende Januar haben wir wieder Kontakt und haben uns auch schon getroffen. Beim ersten Treffen, das mehr ein Zufall war, verstanden wir uns super gut, quatschten stundenlang, dabei schwelgte sie sehr in der Vergangenheit… Meinte auch, ob ich nicht mal Lust hab, bei ihr vorbeizukommen, um ihr bei einer grafischen Sache zu helfen, wie sie meinte. Naja auf jeden Fall meinte ich, ja mal schauen, wenn ich Zeit hab. War unterbewust wahrscheinlich nur eine Ausrede von mir, wobei ich sehr stark mit Arbeitssuche beschäftigt bin und nicht grad so an andere Sachen denk.

Hin und Her mit meiner Ex, ich weiß nicht, was ich will

Die Richtung ist unklar… Soll ich sie zurückerobern oder soll ich es lassen?

Zweimal haben wir uns getroffen und jedesmal war es sehr lustig und es zeigte sich, welche Wellenlänge uns damals verband. Nur meine Gefühle kann ich nicht so richtig einschätzen – denn haben wir uns dann gesehen, schreiben wir uns die nächsten Tage, bis ich sie irgendwie nicht mehr vermisse und dementsprechend mich auch nicht melde. Dann kommt sie mir mal wieder in Sinn und ich schreib ihr wieder, es ist ein Hin und Her mit meinen Gefühlen… ich selbst weiß nicht, was ich will, wahrscheinlich denke ich auch zuviel bzw. ich will ihr nicht hinterherrennen. Komisch ist nur, dass wir seit der Trennung beide keinen neuen Partner hatten.
Hab ich damals evtl doch falsch reagiert??
Oder wollte sie es genau so??
Wie sind meine Gefühle einzuordnen, quasi Kontakt und wieder keiner?
Vielleicht hast DU ja ne Antwort drauf, beschäftigt mich schon ab und zu. Insbesondere in der Trennungsphase war es so schlimm, dass ich immer an meinem Schlussmachen zweifelte, obwohl sie es forcierte.
Hatte seit damals schon X neue Chancen, blockte aber immer ab, wenn es zum Date kam, bzw Dates ohne Ergebnis.
Da schlummert doch unterbewusst noch irgendwas??
Im Voraus danke
Jeanno (32)

Lieber Jeanno,
sicher schlummert da noch unterbewusst irgendwas, weil du eben doch noch eine Menge Gefühle für sie hast. Jetzt hast du diesbezüglich wechselnde Gemütszustände, weil du einerseits wieder mit ihr zusammen sein willst, andererseits Angst vor einer erneuten Verletzung und Trennung hast. Du hast ja damals zu Recht Schluss gemacht, nachdem sie dir eindeutig sagte, „ich liebe Dich nicht, kann mir keine Zukunft mit Dir vorstellen“. Warum sollte man eine Beziehung fortsetzen, wenn man sowas gesagt bekommt… Das war ihr Trennungsstrich, und du hast nur die logischen Konsequenzen gezogen.*

Nun sucht sie wieder Kontakt zu dir, aber deinen Schilderungen kann ich nicht entnehmen, dass sie wieder eine Beziehung will. Klingt bis jetzt eher, als ob sie eine Freundschaft will. Aber man kann ja nie wissen – es haben sich aus Freundschaften ja auch schon Beziehungen entwickelt. Von daher kann ich dir nur raten: Bleib dran, triff dich weiterhin mit ihr, gib ihr das Gefühl, dass sie ein liebenswerter Mensch ist… und frag sie bei Gelegenheit, warum damals ihre Liebe zu dir erloschen ist. Vielleicht gibt dir ihre Antwort ja Hinweise, was du tun könntest, um ihre Gefühle zu erneuern.

* Falls dieses Hin und her der Gefühle bei dir aber ein bisschen ein Muster ist (denn beim Lesen deines Briefes hatte ich eher den Eindruck, ich habe es mit einem 20jährigen zu tun statt mit einem 32jährigen), dann könnten das auch versteckte Bindungsängste sein. Um das schon ein bisschen abzuklopfen, ob du welche hast oder eher nicht, lies bitte diesen Beitrag von mir:
13 Anzeichen von Beziehungsunfähigkeit oder Bindungsangst
Falls sich dabei herausstellt, dass es auf dich zutrifft, dann empfehle ich dir wärmstens die Lektüre dieser Bücher:
Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen. Hilfe für Betroffene und deren Partner
Vom Jein zum Ja!: Bindungsangst verstehen und lösen. Hilfe für Betroffene und ihre Partner

Viel Glück
Beatrice Poschenrieder