Meine Frau hat sich in eine andere Frau verliebt, hab ich noch Chancen?

Meine Frau ist in jemand anders verliebt

Ich bin voller Panik, dass ich unser Zuhause verlassen muss

Hallo Beatrice…
Ich bin mit meiner Frau nun seit ca. 5 Jahren zusammen, und vor 4 Jahren haben wir geheiratet. Wir haben zwei kleine Kinder. In dieser Zeit, wo wir verheiratet sind, war ich auch manchmal sehr verschlossen und in mich gekehrt, weiß aber leider nicht den Grund dafür, manchmal hab ich aber auch panische Angst meine Frau zu verlieren, was natürlich nicht immer sehr prickelnd für unsere Beziehung ist. War zudem seit fast zwei Jahren arbeitslos, was natürlich auch auf unsere Beziehung drückt. Naja und so vor ca. anderhalb Monaten wollte meine Frau eine Trennung auf Zeit und ich sollte mir dann eine eigene Wohnung suchen, ich hatte dann auch gesucht und was gefunden. Nur, als es denn darauf ankam, meinte meine Frau, dass ich doch nicht ausziehen sollte, weil sie die Trennung nicht mehr möchte und ich mich auch sehr zum Guten geändert hatte in der Zeit, auch wieder Arbeit gefunden. Leider bin ich wieder gekündigt worden. So weit so gut.
Seit Montag war aber meine Frau so verändert; immer wenn ich sie umarmt habe oder ihr sagte, dass ich sie liebe, kam es mir dabei so einseitig vor. Ich sprach sie dann heut vormittag deswegen an und sie meinte, dass sie sich in eine andere Frau verliebt hätte, die sie im Chat kennengelernt hatte und die dann auch letzten Samstag bei uns zu Besuch war. Aber sie meint immer noch, dass ich sehr viel für sie bedeute und ich ein super Ehemann sowie Papa für sie bin und sie auch nicht die Scheidung möchte…

Ich bin nun echt fertig mit der Welt, fühl mich so unglaublich hilflos und habe panische Angst meine Frau zu verlieren. Was soll ich jetzt nur tun? oder muss ich Geduld haben und abwarten ?
Danke erstmal!!!
Marco (36)

Hallo Marco,
ich rate dir dringend, auf diese neue “Liebe” deiner Frau nicht mit Wut, Eifersucht und Ablehnung zu reagieren, sondern mit Toleranz und Geduld. Ja klar ist das sehr schwer, wenn man grade von “panischer Angst” beherrscht wird, aber es ist NICHT Aufgabe deiner Frau, dir deine starken Ängste zu nehmen, denn sie haben ihren Ursprung in deiner Kindheit und nicht in deiner Ehe. Das heißt, es wäre grade jetzt gut, wenn du dir ein wenig therapeutische Unterstützung suchst, um deinen Ängsten beizukommen, damit du deine Frau nicht noch weiter weg treibst (etwa durch Klammern, Kontrollieren, Forderungen). Du musst lernen, dich zu beruhigen, selbst wenn die Situation grade schwierig für dich ist.
Vermutlich hat sich deine Frau in diese andere Frau verliebt, weil sie bei ihr etwas bekommt, was sie all die Jahre von dir viel zu wenig bekam, z.B. dass ihr jemand liebevoll zuhört, Gefühle zeigt, sie über Gefühle sprechen kann und verstanden wird, Weichheit, Wärme, das Gefühl, dass sie ein wertvoller Mensch ist o.ä.

Du bist bereits dabei, dich zum Positiven zu verändern. Ich denke, wenn du diese Veränderung konsequent fortsetzst, hast du noch die besten Chancen, dass sich das mit deiner Frau wieder einrenkt.
Versuch, dich seelisch und charkterlich in die Richtung zu bewegen, die ich oben angedeutet habe. Öffne dich, versetze dich in deine Frau, statt dich zu sehr von deinen Ängsten und Impulsen leiten zu lassen, und zeige ihr immer wieder, dass sie liebenswert ist.
Ich denke, es würde dir auch sehr nützen, wenn du allein oder mit deiner Frau zu einer Paarberatung gehst und dir dort Anregungen geben lässt, was du alles tun kannst, um sie zurückzugewinnen.

Ferner, wie du selbst sagst, hat deine Arbeitslosigkeit zu den Eheproblemen beigetragen. Deshalb rate ich dir, all deine Energie zu verwenden, um eine Arbeit zu finden, selbst wenn es erst mal nur ein Übergangsjob ist.

Alles Gute
Beatrice Poschenrieder