Seine Eltern sind Moslems und bestimmt gegen unsere Beziehung

Hallo Beatrice!
Ich weiß nicht mehr weiter und meine Schwester hat mir empfohlen dir zu schreiben. Es geht um folgendes: Ich habe einen sehr lieben Freund (21), der mich auch über alles liebt, wie ich ihn natürlich auch. Wir sind fast zwei Jahre glücklich zusammen. Er ist Muslim. Und da sind wir auch bei unserem Problem. Als Muslim ist er ja verpflichtet, eine muslimische Frau zu heiraten.
Kann man nichts dagegen tun?
Er meinte mal, dass ihn sonst seine Familie verstoßen würde. In Zeitungen hab ich mal gelesen, dass manche Väter ihre Söhne oder Töchter dann sogar umbringen, weil sie die Ehre der Familie verletzt haben. Stimmt das wirklich?
Ich liebe ihn über alles und würde ihn auch sehr gerne später heiraten. Er würde mich auch am liebsten heiraten, aber er weiß nicht, ob wir so viel Glück haben wegen seiner Familie. Seinem Vater traut er sich natürlich nichts zu sagen. Seine Eltern wissen auch nicht, dass wir schon zwei Jahre zusammen sind: Die wissen ja gar nicht, dass er in einer festen Beziehung ist.
Was können wir nur machen?! Wir sind so verzweifelt. Es muss doch irgendwie gehen!
Außerdem ist es sehr schwer, mit dem Gedanken zu leben, dasss er irgendwann vielleicht eine andere Frau heiratet. Das könnte ich nicht verkraften.
Er sagt, wir schaffen das schon. Aber wie? Bitte gib mir eine Antwort.
Danke, deine Laura (18)

Seine Eltern sind muslimisch und wollen eine Moslem-Frau für ihren Sohn

Soll ich vor seinen Eltern Kopftuch tragen und meine Haare verstecken, weil er Moslem ist?

Liebe Laura,
es hängt alles davon ab, wie modern oder traditionell seine Familie eingestellt ist. Wenn sie schon eine Weile in Deutschland leben, kann es gut sein, dass sie mit ihren Bräuchen nicht mehr so streng umgehen, denn das lässt sich in einem fremden Land ja auch nicht so leicht durchhalten.
Vielleicht sollte dein Freund seine Eltern mal ganz allgemein fragen, wie sie dazu stünden, wenn er eine nichtmuslimische Freundin hätte – also ohne von dir zu erzählen. Oder er soll vorgeben, ein Bekannter von ihm hätte so eine Freundin, und sie um ihre Meinung fragen. Dann seht ihr zumindest mal, wo ihr steht und ob ihr nicht doch eine Zukunft habt.
Dass sie ihn umbringen, glaube ich nicht, denn erstens kommt das selten vor, zweitens passiert das wohl eher in deren Heimat in einem strengen Familien-Clan. Außerdem sind Eltern oft viel nachsichtiger als man denkt. Am Anfang machen sie ein Mords Trara, wenn ihnen was gegen den Strich geht, aber wenn sie sich mit der neuen Situation abgefunden haben, sieht´s meist gar nicht mehr so dramatisch aus. Also malt mal noch nicht gleich so schwarz…
Und bitte lies dazu auch die Texte unter “Verwandte Beiträge”!
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder