Liebe auf den ersten Blick, aber mein Neuer hat Haken

Hallo Beatrice,
ich (28) hab seit fünf, sechs Wochen endlich mal wieder einen Freund (31), naja und ich weiß nicht, wie ich zu ihm stehen soll…
Es war eigentlich Liebe auf den ersten Blick, von beiden Seiten, und es war ziemlich schnell klar, dass wir zusammen sein wollen, also eine feste Beziehung haben wollen. Ich war anfangs total happy. Ab dann haben wir uns fast jeden Tag gesehen, und da lernt man sich natürlich schon ziemlich schnell näher kennen. Und jetzt sind es schon mehrere Sachen, die mich an ihm stören. Die Kleinigkeiten lass ich mal weg, z.B. dass er bei Klamotten oft einen ganz fiesen Geschmack hat; damit komm ich klar. Aber es gibt ein paar größere Punkte, die sich sicherlich nicht ändern werden:
Erstens, er ist besserwisserisch. Dabei ist er bestimmt nicht klüger als ich (zum Beispiel mein Bildungsstand ist höher). Ich lass mir auch gern mal was beibringen, aber er „weiß vieles besser“, obwohl er es eigentlich gar nicht besser weiß. Es ist schwer für mich, in solchen Situationen dann nicht auch besserwisserisch zu werden und ihm klar zu machen, dass er grade Blödsinn redet.

Mein Partner sitzt Tag und Nacht am PC oder Laptop und ist ungepflegt

Mein Freund ist eine computer- und internetsüchtig Nachteule, Hilfe!

Zweitens, er hat die blöde Angewohnheit, jeden Abend bis tief in die Nacht vor seinem Computer zu sitzen – nein, nicht aus beruflichen Gründen, sondern er guckt auf seinem Laptop fern, er surft rum, er schaut Youtube-Videos, streift auf Foren herum. Wenn er allein ist, sitzt er ungelogen von 19 Uhr bis nachts um eins oder zwei vor der Kiste. Wenn wir zusammen sind, sitzt er dran, wenn ich zu ihm komme, ich muss ihn dann weglocken, und sobald ich was mache, wo er nicht unbedingt dabei sein muss (z.B. kochen oder einschlafen), geht er wieder an den PC. Das bedeutet auch, dass er morgens schlecht aus dem Bett kommt und erst so um 10 oder 10.30 Uhr auf der Arbeit ist, was wiederum bedeutet, dass er irgendwie immer zu wenig Zeit hat. Ich hab ihn schon mehrmals gebeten, das mir zu Liebe zu ändern, weil wir relativ wenig unternehmen (er hat ja so wenig Zeit!), aber das hat nicht viel gebracht.

Drittens, er pflegt sich zum Teil zu wenig. Er meint, alle zwei Tage zu duschen, würde völlig ausreichen, und das war jetzt in diesem heißen Sommer oft eine doofe Einstellung, genauso wie seine feste Überzeugung, dass Deo eine „überflüssige Kosmetik“ sei.
Was soll ich tun???
Sonya (28)

Liebe Sonya,
das sind nun schon drei große negative Punkte an ihm – und das innerhalb der ersten Wochen!!! Wenn bereits jetzt schon so vieles nicht stimmt, ist das ein sehr schlechtes Zeichen. Ums genau zu sagen, knallrote Warn-Zeichen: Achtung, das passt nicht gut für dich! (Wobei ich mich frage, wie die Frau gestrickt sein muss, wo das passt, aber naja.)
Er ist störrisch und ein bisschen überheblich und dabei noch computer- und internetsüchtig, oh je.

Übrigens, “Liebe auf den ersten Blick” ist ein Märchen. “Auf den ersten Blick” bedeutet ja, dass man sich hauptsächlich in das Äußere eines Menschen verliebt hat, und es ist purer Zufall, falls dann der Rest auch stimmt. Aber die Leute halten sich genau an diesen Zufällen fest, um zu behaupten, dass es Liebe auf den ersten Blick gibt. In den meisten Fällen geht´s nämlich wie bei dir, man verknallt sich himmelhoch und wird Stück für Stück “ent-täuscht”: der Mensch entpuppt sich nicht als das, was man gern in ihm sehen wollte. Und dann muss man entweder akzeptieren oder loslassen können.

Alle drei Punkte, die du ihm ankreidest, könnte er theoretisch ändern – will er aber erst mal nicht, das zeichnet sich ja schon deutlich ab. Warum? Weil er dich viel zu schnell gewonnen hat. Er hat dich fest und ist sich sicher, dass du bei ihm bleibst, egal ob er diese beziehungsstörenden Verhaltensweisen munter beibehält. Also wirst du dich wohl zurückziehen müssen. Warum und wie, das wird genau erklärt in einem Video von mir (siehe unten) und in einem Buch von Martin von Bergen, « Das Geheimnis, wie sich ein Mann wieder in Sie verliebt: Wie Sie ihn wieder an sich binden, wenn er sich von Ihnen emotional entfernt hat».
Probier das mal noch aus, bevor du ihn ganz abschreibst.
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder