Wie erfahre ich, ob ein Mädchen / eine Frau Interesse an mir hat?

Steht sie auf mich, wenn sie romantische Sachen mit mir macht?

Wenn sie mit dir einen Sonnenuntergang ansieht, ist das schon mal etwas…


Hi Beatrice,
gibt es Fragen, die man stellen kann, um zu erfahren, ob eine Frau Interesse an einem hat? Also meine bisherigen Erfahrungen sind so: Wenn ich sie ein wenig kenne und ich frage, ob sie mit mir ins Kino geht, dann kann sie sagen, “ja, ich kann und komme gerne mit ins Kino”, oder sie sagt, “ich kann nicht”, und wenn sie NIE kann, will sie auch nichts. Oder?
Das Ding ist, ich kenne diese eine noch von früher. Also weniger ein Problem, sie anzusprechen.
Aber welche Frage kann ich ihr denn stellen, nachdem wir uns eine Zeit unterhalten haben, um zu erfahren, ob ich bei ihr eine Chance hätte? Also sie könnte ja denken, ich rede mit ihr, weil wir uns lange nicht mehr gesehen haben, und ist deshalb nicht abweisend, und dann bei einer direkten Frage von mir, z.B. „Willst du mit mir gehen?“, sagt sie nein und wundert sich.
Ich will nur eben nicht so direkt sein, sondern zuerst mal erfahren, ob sie überhaupt was für mich empfinden könnte, dann ein Treffen und dann mal sehen.
Bei uns ist das so, dass sich alles rumspricht und ich mich deshalb nicht lächerlich machen will, also falls sie nein sagt und es sich rumspricht. Vielleicht könnte ich sie bei einer Unterhaltung auf eine Party hinweisen oder einen Kinofilm, und wenn sie dann dort erscheint, heißt das, dass sie mich mag?
Vielen Dank
Tim (ohne Altesangabe)

Hi Tim,
komisch, ich dachte, dieses „Willst du mit mir gehen?“ wäre total veraltet, denn das gab´s schon, als ich 13 war, und das ist echt lange her, aber es scheint immer noch zu existieren. Ich persönlich fand es auch damals schon irgendwie komisch. Ich hatte fast nix mit demjenigen zu tun gehabt, und plötzlich marschiert er an und stellte diese Frage. Woher sollte ich wissen, ob ich mit ihm „gehen“ will, wenn ich ihn kaum kannte?! Ich fand es viel cooler, wenn ein Kerl mich auf lockere Art anquatschte oder kennen lernte, sozusagen nebenbei; wenn der öfter mal ankam und sich mit mir unterhielt und mich anrief, um mit mir stundenlang zu schäkern, und mir lustige Briefe schickte (heute macht man das ja auch per SMS/ Whatsapp und Email) und mit mir auf Parties ging oder spazieren oder sonstwas unternahm. Na und da merken ja beide, ob der andere Interesse hat, und wenn ja, wird die Kiste allmählich von selbst enger, man verbringt immer mehr Zeit miteinander.
Wie ich neulich schon einem jungen Mann geschrieben habe («Muss ich großkotzig baggern, um eine Frau zu gewinnen?»):
„Frühestens nach ein paar intensiven Gesprächen, die schon sehr persönlich waren, und nach ein wenig Körperkontakt kann man ein wenig von seinen Gefühlen für das Mädel preisgeben. Frühestens. Man muss es eigentlich gar nicht sagen. Frauen spüren sowas auch.“

Klar sollst du ihr mitteilen, dass sie dir gefällt und dass du gern Zeit mit ihr verbringst; aber eindeutige Angebote, ich weiß nicht… Gibt es Mädels, die das gut finden? Okay, wenn eine verknallt ist und der Junge sagt, „ich möchte gern mit dir zusammen sein“, dann kommt das echt gut; aber was ist, wenn sie ihn nur nett findet und merkt, dass er was Festes von ihr will? Dann muss sie sich zurückziehen und diese Freundschaft erst mal auf Eis legen, was für beide unangenehm ist. Ne?

Du schreibst:
„Wenn ich sie ein wenig kenne und ich frage, ob sie mit mir ins Kino geht, dann kann sie sagen, “ja, ich kann und komme gerne mit ins Kino”, oder sie sagt, “ich kann nicht”, und wenn sie NIE kann, will sie auch nichts. Oder?“
Im Prinzip ist das richtig, aber es kann auch sein, dass sie nicht gern ins Kino geht oder kein Geld dafür hat oder gerade kein Film läuft, den sie gut findet, oder sie mit dir lieber was anderes unternehmen möchte. In dem Fall kann man aber zuerst fragen, ob sie gern ins Kino geht, wenn ja, ob grade ein Film läuft, der ihr gefällt, und ob man sie dazu einladen kann.

Ferner fragst du?
„Welche Frage kann ich ihr denn stellen, nachdem wir uns eine Zeit unterhalten haben, um zu erfahren, ob ich bei ihr eine Chance hätte?“
Naja… eine direkte Frage wäre vielleicht auch wieder zu direkt, es sei denn, du bist sowieso eher der freche, verschmitzte Typ, dann kann im richtigen Moment die Frage „Wie findest du mich eigentlich?“ auch ganz gut kommen. Aber manchmal kann sowas auch in die Hose gehen. Im Prinzip merkt ein aufmerksamer Beobachter/ Zuhörer ja auch an Gesten und Bemerkungen – also „zwischen den Zeilen“ – ob er gut ankommt. Welche Hinweise das zum Beispiel sind, kannst du nachlesen in meinen „Liebe-FAQ´s“ im Brief
Soll ich meine Liebe zu ihm/ ihr gestehen?

„Vielleicht könnte ich sie bei einer Unterhaltung auf eine Party hinweisen oder einen Kinofilm, und wenn sie dann dort erscheint, heißt das, dass sie mich mag??“
Wenn sie dort nicht erscheint, kann das auch heißen, dass sie keine Zeit oder kein Geld hat. Wenn sie dort erscheint, kann das auch heißen, dass sie sowieso hingehen wollte. Allerdings wenn sie oft an einem Ort erscheint, an den sie sonst eigentlich nicht gehen würde, von dem sie aber weiß, dass du dich da rum treibst, dann kannst du das als positives Zeichen interpretieren.
Eher als ein einzelner Hinweis ist es eine Summe von Hinweisen, die dir zeigen, dass jemand auf dich steht (bitte lies dazu unbedingt den Beitrag “8 Anzeichen, dass sie auf mich steht“).
Alles klar?
Na denn – Petri Heil!
Beatrice Poschenrieder