Ist es normal, beim Sex mit dem Neuen an den Ex zu denken?

Liebe Beatrice,
Ende letzten Jahres kam ich mit meinem letzten Freund zusammen. Wir kannten uns schon seit anderthalb Jahren; da er damals eine Freundin und ich einen Freund hatte, sind wir uns zunächst nicht näher gekommen. Letzten Sommer trennte er sich von seiner Freundin, nachdem ich mich von meinem damaligen Freund trennte. Wir unterhielten uns während der Trennungen vermehrt, schrieben Emails, etc. Zum Ende des Jahres kamen wir uns näher und wurden ein Paar.
Ich liebte ihn sehr und er (obwohl er sehr introvertiert ist) sagte mir, dass er mich liebe und schon sehr lange so für mich empfinde. Er betonte immer wieder, dass er nicht verstehen könne, wie ich etwas für ihn empfinden könne, da er sein Privatleben wie auch sein Standing an der Uni (wir sind an derselben Uni) nicht sehr gut im Griff hat, ich jedoch schon und ich auch einen wesentlich größeren Freundeskreis habe. Ich versuchte ihm solche Zweifel zu nehmen, was aber scheinbar nicht gelang, und nach etwa 4 Monaten beendete ich die Beziehung, nachdem er mir sagte, dass er noch ein recht schlechtes Gewissen wegen seiner Exfreundin habe, dass er sie verlassen habe, und nachdem ich es nicht akzeptieren konnte, von ihm in der Öffentlichkeit aufgrund von Rücksichtnahme auf die Gefühle der Exfreundin verheimlicht zu werden.

Nun habe ich einen neuen Mann kennen gelernt, es verlief auch alles recht gut, ich habe kaum noch an den anderen gedacht (obwohl es mir nach der Trennung sehr schlecht ging, weil er der erste war, den ich wirklich liebte). Nach dem ersten Sex mit dem Neuen kamen mir allerdings die Tränen, und alle Gefühle, die ich für den anderen hatte, kamen wieder hoch… Ist das normal, dass man noch an den Vorherigen denkt, beim ersten Mal mit einem neuen Partner? Ich habe dann noch ein paarmal mit dem Neuen geschlafen und jedesmal dasselbe, dass ich weinen musste… Ich dachte, ich sei über meinen Ex hinweg…
Kommen solche „Flashbacks“ in neuen Beziehungen wieder??
Ich weiß nicht, ob ich mich auf diese neue Beziehung einlassen sollte, ich weiß, dass der neue Mann sehr starke Gefühle hat, und ich möchte ihn nicht verletzen, aber ich habe manchmal das Gefühl, dass ich ihn nicht ertragen kann… Wenn das am Anfang normal ist, dass Sex an den Mann zuvor erinnern kann, würde ich es mit ihm versuchen….
Vielen lieben Dank schonmal… du gibst sehr schöne Ratschläge, ich hoffe, dass du auch mir weiterhelfen kannst…
Agathe (22)

Sehnsucht nach dem Exfreund trotz neuer Liebe

Selbst beim Sex mit meinem neuen Freund muss ich an meinen Ex denken und bin traurig

Liebe Agathe,
ich würde dich ja gern beruhigen, dass es normal ist, beim Sex mit dem Neuen an den Ex zu denken und dann immer zu weinen – aber das ist es leider nicht! Sondern das und die “Flashbacks” zeigen, dass deine Gefühle viel stärker beim Ex sind als beim Neuen. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass du den Neuen liebst. Vielleicht hast du ihn sehr gern und es tut deiner Seele gut, dass er starke Gefühle für dich hat – aber ist er für dich nicht zum Teil auch eine Art Trostpflaster und Ablenkungsmanöver? Und vermutlich hat er auch den „Vorteil“, dass er 100 Prozent zu dir steht, was der vorige zu wenig tat.
Die Frage ist: Was zählt letztlich bei dir stärker?

Ich frage mich außerdem, ob du deinen Ex nicht zu schnell aufgegeben hast? Dein Ex ist ein Typ, der im Innern viel Unsicherheit hat, was dazu führt, dass er es allen recht machen will (auch seiner Ex). Und dann war da noch die Unsicherheit, ob er dir das Wasser reichen kann, also auch die Angst, dass er es nicht kann und du dich deswegen bald von ihm trennen würdest. Diese Angst hatte er bei seiner Ex wahrscheinlich nicht, daher war sein „Nicht-zu-dir-stehen“ nicht nur der Versuch, sie nicht zu verletzen, sondern auch, sich ein Hintertürchen zu ihr offen zu halten (vermute ich. Und das finde ich auch nicht blöd oder unmoralisch, sondern menschlich).
Andererseits ist er auch ein sehr sensibler, gefühlvoller Typ, was wohl mit ein Grund ist, warum deine Gefühle zu ihm so stark sind.
Mein Rat wäre:
Wenn du das Gefühl hast, dein Ex liebt dich immer noch, dann triff dich mit ihm und rede Klartext: dass du ihn nicht vergessen kannst und es gern nochmal mit ihm versuchen würdest und ihn gern darin unterstützen würdest, seine Unsicherheiten in den Griff zu kriegen (auch das mit der Uni), wenn er das möchte, aber dass er eben auch zu dir stehen müsste. Weil du ja auch deine Unsicherheiten hast! Und weil du das Gefühl brauchst, jemand liebt dich hundert Prozent und ist nicht noch halb bei der Ex.
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder