Ich bin (noch) verheiratet, habe zwei Kinder, wird diese 23jährige mich trotzdem wollen?

Ich habe zwei Kinder, aber liebe eine andere Frau

Schon vor drei Jahren war ich nicht mehr glücklich mit meiner Frau, trotz Kindern

Hallo Beatrice,
meine Frage an Dich: Ist ein Mann mit “Gepäck” für jüngere Frauen attraktiv?
Ich (36) bin seit längerem verheiratet, zwei Kinder. Die Beziehung zu meiner Frau ist merklich abgekühlt, und manches Mal standen wir kurz vor der Trennung. Die Kinder haben uns bislang zusammengehalten, da uns beiden sehr an ihnen gelegen ist (und weniger an den Problemen, denen Kinder bei einer Scheidung zwangsläufig ausgesetzt sind…).
Nun ja, unsere Beziehung dümpelte so vor sich hin, inklusive getrennter Schlafzimmer und so, und nun habe ich eine junge Frau (23) kennengelernt, mit der ich gerne eine tiefere Beziehung eingehen möchte.
Allerdings bin ich entschlossen, zuerst mit meiner Ehe aufzuräumen, um aus meiner neuen Flamme kein “schmutziges Geheimnis” werden zu lassen.
Doch das braucht Zeit, und ich fürchte, dass die Startvoraussetzungen alles andere als günstig sein werden. Ich habe mich mit der jungen Dame mehrere Male getroffen (Cafes, Restaurants), habe mich aber bewusst zurückgehalten, das heißt, es fand noch nicht einmal ein Kuss statt. Nun fürchte ich, in die wohlbekannte “Freundschaftsfalle” zu rutschen, sollte es mir nicht bald gelingen, unsere Beziehung auf ein intimeres Niveau zu steuern.

Wie kann ich meiner neuen Liebe klar machen, dass ich Zeit brauche – ohne dass sie das Interesse verliert? Außerdem möchte ich sie als junge Frau nicht mit meinen familiären Problemen belasten. Mein Gott, sie ist noch so jung und hat Besseres verdient…
Es würde mich sehr freuen, wenn Du Zeit für eine Antwort fändest!
Mann (36)

Hallo Mann,
du fragst, ob ein Mann mit “Gepäck” für jüngere Frauen attraktiv ist… Wenn der Rest vollkommen stimmt und die Gefühle stark sind: ja. Neulich schrieb mir eine 22jährige, die eine Liebesbeziehung mit einem 38jährigen hat. Er hat drei Kinder und befindet sich grade in einem schrecklichen, zermürbenden Rosenkrieg mit seiner (Bald-Ex-)Frau. Das Problem ist nicht, dass die 22jährige nun überlegt abzuspringen, sondern er: Weil er ihr das nicht zumuten will und außerdem Angst hat, sie könnte ihn irgendwann für einen jüngeren verlassen; zudem hat er wegen des Verlusts der Kinder depressive Schübe. Diese junge Frau fragte mich nicht: Soll ich mich lieber trennen? Sondern sie fragte mich: Wie kann ich ihm helfen? Wie kann ich ihm meine Liebe ganz deutlich machen? Wie kann ich ihm das Vertrauen geben, dass wir zwei das schaffen werden?

Möglicherweise faszinieren dich an deiner neuen Freundin vor allem ihre Frische, ihre junge Schönheit, die Erotik, die von ihr ausgeht, und die Art von Bewunderung, die sie einem gestandenen Mann wie dir entgegenbringt. Aber die große Frage ist: Ist sie auch klug genug, um zu verstehen und zu akzeptieren, dass du nicht ohne “Altlasten” zu haben bist?
Ich finde es zwar liebenswert, dass du sie nicht belasten willst, aber das wirst du nicht vermeiden können. Denn ich glaub kaum, dass sie anderthalb oder zwei Jahre warten wird, bis du mit der Scheidung durch bist – und selbst danach wirst du immer wieder Zeit, Energie und Geld für deine Kinder und auch die Exfrau aufwenden.
Du bist ein kluger Mann, deswegen wirst du auf Dauer auch nur mit einer klugen Frau glücklich werden. Falls deine neue Freundin weder genug Klugheit noch genug Zuneigung besitzt, um dich trotz allem haben zu wollen, dann setzst du auf das falsche Pferd. Weiß sie, dass du Familie hast? Wenn nein, bist du es ihr schuldig, ihr das zu sagen. Aber sag auch, wie es um deine Ehe steht, dass du eine Scheidung anvisierst und sie weiterhin treffen möchtest, weil dir viel an ihr liegt.
Falls sie dir weiterhin zugeneigt ist und ihr euch näherkommt, dann schenk ihr reinen Wein ein, was du empfindest, was du möchtest und was sie bei dir erwartet. Im Prinzip ist das ja auch eine Nagelprobe, wie stark ihre Gefühle zu dir sind und ob sie mit partnerschaftlichen Belastungen umgehen kann.
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder