Ich warte seit 5 Monaten drauf, dass wir endlich Sex haben, was ist mit ihm los?

Hallo Beatrice,
ich war 10 jahre mit meinen Mann zusammen und habe mich letztes Jahr von ihm getrennt, weil er mich betrogen hat. Seit 5 Monaten habe ich einen neuen Partner, den ich auch liebe. Aber das Problem ist: er ist 24 und noch Jungmann und hat null Erfahrung, was Sex betrifft. Das ist ja auch in Ordnung für mich; ich habe ihm gesagt, dass ich ihm Zeit lasse, weil er ein bisschen Schiss hat und nicht so recht weiß, was er machen soll. Ich sagte ihm schon mehrmals: “Kein Problem, überlass mir den Anfang, der Rest kommt dann schon von alleine.”
Doch das hat er bisher nicht zum Anlass genommen, mich einfach machen zu lassen.
Den ersten Vorstoß hab ich gemacht, da waren wir schon zweieinhalb Monate zusammen! Wir waren bei mir, haben geknutscht; wir waren beide sehr stark erregt und ich wollte auch dann endlich Sex mit ihm haben. Bin wirklich behutsam an die Sache ran! Habe ihn gestreichelt und alles was dazugehört, aber ich bin nicht an die Hose rangekommen: jedesmal wenn ich unter die Gürtelinie wollte, hat er abgeblockt und sogar seine Hand in den Weg gelegt, damit ich nicht an den Gürtel komme. Ich habe dann aufgegeben, weil es echt abtörned war.
Nach ein paar Wochen habe ich es wieder versucht, und das seit 2 Monaten immer wieder. Ich weiß, er will es, ich spüre das, aber er lässt mich nicht in die Nähe seiner Hose, er blockt jedesmal ab. Ich muss auch sagen, dass ich jedesmal immer wütender wurde, weil es langsam sowas von frustrierend ist, und mir fehlt auch diese körperliche Nähe. Wir hatten sogar einen schlimmen Streit deswegen, und er hat sie emotional ein bisschen zurückgezogen, was ich erst recht traurig finde. Wir haben auch darüber gredet und ich habe ihn gefragt, was los ist, er weiß es nicht oder er will es nicht sagen.
Ich hoffe, dass du mir helfen kannst. Ich will nicht aufgeben, weil er der erste ist, bei dem ich mich so richtig wohl und geborgen fühle, ich weiß aber nicht mehr, was ich in dieser Sache machen soll.
Gruß und danke,
Anja (31)

Liebe Anja,
Das klingt alles sehr seltsam. Als ob er ein total verklemmter, völlig unerfahrener 14jähriger wäre. Wobei die meisten 14- oder 15jährigen, die mir schreiben, mehr Erfahrung und Spaß am Sex haben als er.
Oh je, was für ein Dilemma. Da findet man einen, der lieb ist und gut passt, aber die sexuelle Ebene ist nicht vorhanden.
Ich sage mal den naheliegendsten Grund:
Er hat Komplexe wegen seines Penis. Entweder dieser ist sehr klein (oder der Typ denkt das). Oder er hat Erektionsstörungen. Oder er kommt immer schon nach 10 Sekunden. Oder er hat eine massive Vorhautverengung oder andere Störungen.
Wie man das lösen kann?
Vermutlich nicht durch Geduld und Nachsicht oder durch Abwarten, bis er auf dich zukommt – darauf wartest du schon viel zu lange.

Aber wie kriegst du ihn dazu? Ich denke, nur durch eine Art “Schocktherapie”. Nämlich indem du ernsthaft mit ihm drüber redest, dass das so nicht so weitergehen kann. Dass es nur sehr wenige Menschen gibt, die sich mit einer sexlosen Beziehung abfinden können, und du gehörst nicht dazu. Dass du also drei Optionen hast: erstens, dir nebenher einen Liebhaber zulegen. Zweitens, ihn verlassen. Drittens, er überwindet sich endlich und sagt dir, wovor er verdammt noch mal so einen Riesen Schiss hat?!? Frag ihn: Riskiert er, sich zu offenbaren, oder riskiert er lieber, dich zu verlieren?????

Klar hast du dann auch ein gewisses Risiko, ihn zu verlieren. Auf der anderen Seite: Könntest du dir vorstellen, auch noch die nächsten Jahre mit ihm ohne Sex zu verbringen? Nein? Dann musst du das Risiko eingehen. Ich glaub nicht, dass du ihn verlierst. Er wird erst mal heftig schlucken und es ein bisschen verdauen müssen, aber dann wird ihm klar werden, dass er über seinen Schatten springen muss.
Bitte geh auch in die Rubrik “Das erste Mal” – da findest du auch viele Briefe von Jungs, die sich nicht trauen, Sex zu haben, und du erfährst das Problem aus deren Warte.

Viel Glück
Beatrice Poschenrieder