Die Kollegen machen Bemerkungen über ihn und mich

Liebe Beatrice,
ich bin seit kurzem in in einer neuen Firma und habe mich in einen Kollegen verguckt. Er ist single und das ist auch der Grund, warum gewitzelt wird, sobald wir uns mal ganz gut unterhalten. Denn leider haben die anderen in unserem Büro angefangen, blöde Bemerkungen zu machen im Stil von „kann man euch zwei denn jetzt alleine lassen?“.
Ist zwar lustig gemeint, aber seitdem ist unsere Kommunikation irgendwie gestört und es ist immer ein peinliches Schweigen, wenn wir alleine im Raum sind. Wie soll ich das deuten?
Da ich Männern gegenüber schüchtern bin, weiß ich nicht, wie ich mich verhalten soll. Wie reagiert man am besten auf solche Kommentare?
Übrigens, ich habe keine Ahnung, was besagter Kollege für mich empfindet, also ob er z.B. verknallt ist oder ob er mich nur mag (er geht eigentlich sehr nett mit mir um). Privat haben wir uns noch nie getroffen, er hat auch nie gefragt, ich auch nicht.
Pamela (25)

Die Kollegen machen blöde Bemerkungen über ihn und mich

Bereits als er mich mit Handschlag begrüßte, gingen die Witzeleien unter den Kollegen los…

Hi Pamela,
die beste Reaktion wäre, die Kollegen deinerseits aufzuziehen, indem du noch einen draufsetzst. Also z.B. wenn sie sagen, „kann man euch zwei denn jetzt alleine lassen?“, zu antworten, „lieber nicht, sonst kommen wir nicht mehr zum Arbeiten“ oder „lieber nicht, sonst fallen wir übereinander her“. Und dabei zwinkerst du deinem Schwarm frech zu.
Auf eine Bemerkung wie „So ein Flirt auf der Arbeit ist doch was Schönes“ könntest du sagen, „Flirt? Wieso Flirt? Wir haben das Aufgebot schon bestellt!“
Okay, falls du für solche Antworten zu schüchtern bist, dann lächle einfach geheimnisvoll und sage gar nichts. Irgendwann werden sie von selber damit aufhören.
Was deinen Schwarm betrifft: Wenn du mal allein mit ihm bist, dann sag ihm, dass dir die Kommentare der Kollegen peinlich sind und du nicht weißt, wie du drauf reagieren sollst. Frag ihn, was er dazu meint. Aus seiner Antwort wirst du schon viel heraushören können, was seine Haltung zu dir betrifft.
Sollte es dir auf der Arbeit nicht möglich sein, so ein Gespräch mit ihm zu führen, dann triff dich woanders mit ihm. Lass dir was einfallen. Setz dich in der Kantine zu ihm. Oder lad ihn auf einen Kaffee ein mit der Ankündigung, dass du etwas mit ihm bereden möchtest (das Kollegenproblem). Hab keine Scheu! Immerhin geht es ja (erst mal) nur um eine bessere Atmosphäre zwischen Kollegen (also dir und ihm).

Ganz unten unter “verwandte Beiträge” findest du noch ein paar Briefe zum Thema.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder