Dauerstress mit ihr wegen meiner Exaffäre, sie durchsuchte sogar meine Sachen!

Marius, 34

Hallo Beatrice,

Seit 4 Monaten habe ich (34) eine Freundin (39) und alles fing auch total
super an. Doch bereits nach ein paar Wochen gab es schon die ersten zum Teil
heftigen Streits.

Abgesehen davon, dass ich vorher nie gedacht habe, über was man bzw. frau
sich alles streiten kann, habe ich dann doch raus gefunden, was der wahre
Grund ist. Ich hatte vor meiner jetzigen Beziehung jahrelang eine Affäre mit
einer anderen Frau und das bereitet meiner Freundin sehr grosse Probleme.
Die Affäre wurde von mir beendet (das war schon lange fällig) und seitdem
bin ich mit meiner Freundin zusammen. Kontakt zu meiner Ex-Affäre habe ich
noch über den Sport und sehe sie 1-2mal die Woche.

Ich bin von Anfang an mit meiner Freundin offen und ehrlich mit diesem Thema
umgegangen und habe mir auch nicht das Geringste zuschulden kommen lassen.
Dennoch behandelt sie mich, als ob ich fremdgegangen wäre.
Der Hauptvorwurf von ihr ist, dass ich kein Verständnis hätte für sie. Aber
ich habe tatsächlich Verständnis dafür, dass meine Ex-Affäre ihr
grosses Unbehagen bereitet, zumal diese sich auch anfänglich in unsere
Beziehung reinhängen wollte und mit SMS, Anrufen , Brief, etc. störte.
Am Anfang unserer Beziehung habe ich da vielleicht ein bisschen unsensibel
reagiert, denn ich habe zunächst überhaupt kein Problem gesehen und bin erst
nach einer Weile meiner Ex-Affäre gegenüber resoluter geworden.
Meine Freundin hat eine entsprechende Vorgeschichte, wurde da sehr
enttäuscht und letztendlich verlassen. Jetzt habe ich das Gefühl, ich muss
dafür herhalten; bin so etwas wie ihr persönlicher Blitzableiter geworden,
der die Zeche ihrer Vergangenheit zahlen darf.

Mittlerweile ist alles schon so zerfahren, dass wir uns eigentlich nur noch
streiten und jetzt auch erst mal ein paar Tage nicht sehen und sprechen
werden.

Ich habe ihr gesagt, dass sie krankhaft eifersüchtig ist und dass sie da ein
Riesenproblem hat. Sie empfindet das aber so, dass ich sie als unnormal und Problemtante abstemple und so etwas lasse sie sich nicht von mir gefallen.
Ihre Freundinnen würden sie ja verstehen … nur ich nicht!
Neulich hat sie mir erzählt, als sie alleine in meiner Wohnung war, meine
Sachen durchsucht hat, um den “Abschiedsbrief” meiner Ex-Affäre zu
finden, was ihr auch gelungen ist.

Ich finde so etwas krank – oder bin ich wirklich zu unsensibel und
verständnislos?
Bin ich vielleicht schon total verkorkst aufgrund meiner Vergangenheit?
Ich will für meine Freundin da sein und ihr helfen, aber jetzt geht sie auf
Distanz. Scheinbar kann ich ihr nicht helfen oder sie will nicht meine
Hilfe.

Es geht irgendwie den Bach runter und ich will das verhindern. Aber wie
mache ich das am besten?

Marius (34)

Lieber Marius

auf der einen Seite verstehe ich deine Freundin ein wenig: Du triffst dich weiterhin regelmäßig mit der Ex-Affäre, obwohl es deine Freundin verletzt, und es fing ja schon nicht gut an, indem sich deine Affäre in deine neue Beziehung einmischte; dazu kommen die bösen Erfahrungen deiner Neuen.

Andererseits finde auch ich, dass sie übertrieben reagiert und einfach zu wenig Vertrauen in dich hat – das ist eine schlechte Basis für eine Beziehung, wie auch die Tatsache, dass es schon nach ein paar Wochen heftige Streits gab. Dass sie sogar deine Sachen durchsuchte, ist ziemlich schlimm. Sie vertraut dir nicht und respektiert nicht deine Intimsphäre. Das sind sehr schlechte Vorzeichen und ich gebe euch keine gute Prognose. Von daher weiß ich nicht so recht, was ich dir raten soll, denn meiner Erfahrung nach setzt sich das, was sich schon zu Beginn einer Beziehung abzeichnet, fort – und zwar wird´s meist immer schlimmer.
Du musst dir drüber klar werden, dass du, wenn du einigermaßen mit ihr klar kommen willst, deinen Kontakt zur Exaffäre komplett kappen musst – und wahrscheinlich auch alle anderen lockeren Verbindungen zu Frauen. Und sicherlich wird das mangelnde Selbstwertgefühl deiner Freundin noch sehr viel Anlass zu weiteren Problemen geben. Willst du das?

Bitte lies dazu auch in meinem Liebes-Briefarchiv unter
Beziehungsprobleme:

* Ist ihre Eifersucht krankhaft oder berechtigt?

* Ich bin zu eifersüchtig und habe zu hohe Erwartungen

Herzlichst
Beatrice