Warum denke ich dauernd an meinen Ex, obwohl ich meinen neuen Freund liebe?

Hallo liebe Beatrice!
Ich habe seit fünf Monaten einen neuen Freund, der mich sehr liebt und mir auch alles gibt, aber ich hänge noch sehr an meinem Ex. Er hat mir vor einiger Zeit sehr wehgetan, doch ich habe den Eindruck, dass er mich trotzdem noch liebt.
Ich denke, er hat mich eigentlich garnicht verdient, aber ich bekomme ihn einfach nicht aus dem Kopf. Mein jetziger Freund arbeitet woanders, mein Ex jedoch arbeitet im selben Betrieb wie ich, deshalb ist es sehr schwer, ihm aus dem Weg zu gehen. Und das will ich ja auch garnicht wirklich.
Mein Freund ahnt, dass die Blicke, die mein Ex und ich uns zuwerfen, mehr als nur Freundschaft bedeuten. Es kam deshalb schon öfters zum Streit. Ich habe versucht ihm zu erklären, dass da nichts läuft, naja zumindest noch nicht. Ich will meinem Freund nicht wehtun, denn ich liebe ihn und bin mir dessen auch sicher. Aber wieso muss ich immer an einen anderen denken? Ich will ihn nicht verlieren. Doch was ist, wenn mir mein Ex das Angebot macht, ihn zurückzukriegen? Ich werde nicht ablehnen können. Und am Ende weiß ich nicht, ob er mich wieder genauso verletzen wird. Was soll ich tun? Bitte schreib mir schnell zurück.
Danke, deine Nadine (18)

Hallo Nadine,
du schreibst über deinen Jetzigen: «Ich will meinem Freund nicht wehtun, denn ich liebe ihn und bin mir dessen auch sicher».
Na ehrlich gesagt bin ICH mir da nicht so sicher. Ich habe eher den Eindruck, als ob du noch volle Kanne in deinen Ex verliebt bist, und an dem neuen Freund liebst du eher, dass er dich liebt und die Art, wie er dich liebt, hm? Denn du würdest deinen Neuen einfach hinwerfen, wenn dein Ex dich zurückhaben wollte…
Und kann es sein, dass du hauptsächlich deswegen deinen Neuen nicht verlieren willst, weil du, wenn du dich
wieder mit dem Ex einlässt, befürchten musst, am Ende allein dazustehen? Und das willst du auf keinen Fall?
Also ich weiß nicht so recht, was ich dir da raten soll. Letztendlich wird es so aussehen, dass dein armer Freund der Gelackmeierte ist – und du wahrscheinlich auch bald. Nur dein Ex ist der lachende Dritte und spielt weiterhin seine Spielchen von Anziehung und Abweisung. Am besten wär´s, wenn du genau ihm einen Tritt gibst und dieses bescheuerte Spiel nicht weiter mitspielst.
Schau eventuell mal in meinem Buch «Mister Aussichtslos: 12 Männertypen, die Sie sich sparen können», ob du ihn darin beschrieben findest!
Und sieh dir dazu auch mein Youtube-Video an:

Herzliche Grüße
Beatrice Poschenrieder