Sex mit der Ex: Soll ich es meiner neuen Freundin gestehen?

Hallo Beatrice,
zu Beginn meiner jetzigen Beziehung (die jetzt ein Jahr geht) habe ich mich noch zweimal mit meiner Ex-Freundin getroffen, die sich plötzlich wieder sehr stark für mich interessierte (SIE hatte mir ca. einen Monat vorher den Laufpass gegeben). Bei diesen beiden Begegnungen hat sie mich verführt und wir sind im Bett gelandet, um “uns nochmal der alten Zeiten zu erinnern”, wie sie das nannte. Natürlich hätte ich nein sagen können, aber ich war nicht stark genug (sie war so sexy wie nie zuvor, aber das tut jetzt nix zur Sache). Seitdem versuche ich jeden Kontakt zu vermeiden, um nicht nochmal in Versuchung zu kommen. Das nimmt sie mir natürlich übel, aber das ist eine andere Sache.
Das Problem, das ich hab, ist zum Teil mein schlechtes Gewissen, zum Teil die Angst, meine jetzige Freundin könnte es irgendwie erfahren (man weiß ja nie, wer wem was erzählt und wer was von wem hört…). Ich könnte wohl mein schlechtes Gewissen beruhigen, obwohl immer der Gedanke bleibt, nicht ehrlich zu ihr gewesen zu sein. Und ich könnte es als Gerücht, als Rache abtun, wenn sie so etwas zu hören bekommt. Aber ist das richtig?
Soll ich meiner jetzigen Freundin alles erzählen? Und wenn ja, wie soll ich ihr es am besten beibringen?
Vielen Dank im voraus für Deinen Rat
Jason (27)

Meine Ex verführte mich auf so sexy Art, ich konnte nicht widerstehen…

Lieber Jason,
ich hoffe, du hast deiner Freundin noch nichts gestanden. Denn ich möchte dir vehement abraten! Wenn keine Gefahr besteht, dass sie´s anderweitig rauskriegt, dann behalt´s für dich – auch wenn das schlechte Gewissen noch so drückt. Jaja, Sex mit der Ex – das passiert etlichen Leuten. Alte Gewohnheiten eben. Wenn deine Jetzige davon Wind bekommt, könntest du es tatsächlich erstmal “als Gerücht, als Rache abtun”.
Sollte sie es dennoch rauskriegen, dann sag, deine Ex hätte eine Aussprache gewollt und dich dann massiv verführt – sie kennt ja alle Griffe, mit denen sie dich rumkriegt! Dann könntest du noch hinzufügen, dass sie dir eben leid getan hat, du hattest einen Anfall von Mitleid und alten Erinnerungen und bist da so reingerutscht, aber hinterher hast du´s bitterlich bereut (was ja auch stimmt) und dir tausendmal geschworen, es nie wieder zu tun. Du liebst deine jetzige Freundin über alles und willst um keinen Preis wieder mit der Verflossenen zusammen kommen. Und so weiter.
Aber von selber ausplaudern – niemals!
Nun bist du ja mit deiner Ex nicht besonders fair umgegangen, und eine gewisse Gefahr, dass sie aus Rache deiner Freundin etwas erzählt, besteht durchaus. Deswegen solltest du die Ex schläunigst anrufen und dich entschuldigen für deinen radikalen Rückzug und die Funkstille. Sag ihr, dass es schön mit ihr war, aber dass es leider für dich eine einmalige Sache war, weil du ja jetzt mit einer anderen zusammen bist und auch bleiben willst. Sei nett zur Ex, denn du hast sie nicht nett behandelt – sie fühlt sich sicher wie “benutzt und weggeworfen”. Erklär ihr deine Gefühle so ähnlich, wie du sie mir erklärt hast. Wenn du es freundlich tust, wird sie eher versuchen, dich zu verstehen und es zu akzeptieren.

Bitte schau dir auch die Texte an, die ich dir unten bei “Verwandte Beiträge” reingemacht habe!

Ich hoffe, alles wird gut!
Beatrice Poschenrieder