Frag Beatrice

Seine Ex ist von ihm schwanger, das gefährdet unsere junge Liebe!

Hallo Beatrice!
Ich habe ein Riesen Problem…
Mein neuer Freund wohnt zu Zeit noch ca. 240 km von mir entfernt, war letzte Woche bei mir, hat sich Wohnungen in meiner Nähe angesehen und sich nach einem Job umgesehen. So weit, so gut. Irgendwann musste er auch wieder nach Hause. Dort begegnete ihm seine Ex und zeigte ihm schwarz auf weiß, dass sie schwanger von ihm ist. Er will keine Beziehung mehr zu ihr. Das alles wäre auch nicht so das Problem. Das Problem ist folgendes: Er hat vor ca. 5 Jahren seine damals zukünftige Frau und seine einjährige Tochter durch einen schweren Autounfall verloren. Mal abgesehen davon, dass er sich Vorwürfe macht und meint, er hätte den Unfall verhindern können, leidet er immer noch sehr. Ich kann das verstehen und habe damit auch kein Problem. „erJetzt, als seine Ex ankam, kam natürlich alles wieder hoch. Er will für das Kind so da sein, wie er es beim ersten nicht konnte. Das kann ich auch verstehen. Das Problem ist, dass er nun zwischen dem Kind und mir hin und her gerissen ist. Er will zwar mit mir zusammen sein, aber auch sein Kind nicht im Stich lassen. Und wenn er 240 km von seinem Kind entfernt ist, ist es mit dem Kümmern so ne Sache.
Ich habe aber selber auch 3 Kinder im Alter von 3, 5 und 7. Ich kann hier auch nicht weg. Denn die Kinder leben bei meinem getrennt lebenden Mann (in unserem bzw seinem Haus) und ich bin täglich eingespannt. Uns kam schon die Idee, uns getrennte Wohnungen in der Mitte zu suchen. Aber in der Mitte sieht es arbeitstechnisch nicht gut aus.
Wir wissen einfach nicht, was wir tun sollen. Ich würde mir wünschen, wir fänden eine Lösung, womit wir beide unseren Verpflichtungen gerecht werden könnten und trotzdem zusammen sein können.
Ich möchte ihm aber auch nicht die Pistole auf die Brust setzen und ihn vor die Wahl stellen. Das dürfte bei mir auch keiner. Meine Kinder stehen an erster Stelle.
Bitte hilf uns, wenn du kannst.
Ich danke schon mal im Voraus!
Luna (29)

Liebe Luna,
da es noch nicht so lange her sein kann, dass seine Ex von ihm schwanger wurde, seid ihr vermutlich auch noch nicht lang zusammen – vielleicht anderthalb oder zwei Monate?
Jedenfalls nach so kurzer Zeit macht es noch nicht viel Sinn, der Beziehung zuliebe solche einschneidenden Veränderungen wie Jobwechsel oder Wegziehen zu planen. Egal wie verliebt ihr seid – lasst euch Zeit mit diesen Dingen, und du zermürbe dir nicht jetzt schon den Kopf darüber. Versuche, diese diffusen (und vielleicht unbegründeten) Ängste beiseite zu schieben, lass die Dinge erst mal so, wie sie sind. Und nehmt euch vor, euch erst mal noch näher und noch genauer kennen zu lernen.
Wenn ihr wirklich füreinander geschaffen seid und die Liebe von beiden Seiten stark ist und bleibt, dann wird sich alles finden. Vielleicht will die Ex ja gar nicht, dass er sich intensiv um das Kind kümmert. Vielleicht zieht er dann doch in deine Nähe. Immerhin gibt es in unserem Land Hunderttausende von Vätern, die ihre Kinder nur jedes zweite Wochenende und in den Ferien sehen – das klappt ja auch.
Du hast vollkommen recht, dass du ihm nicht die Pistole auf die Brust setzen und ihn vor die Wahl stellen solltest. Je mehr Akzeptanz und Vertrauen du ihm entgegenbringst, desto eher wird er sich in deine Richtung bewegen.
Vielleicht schaffst du es, dir selbst einen gewissen Zeitraum des gelassenen Abwartens vorzunehmen – zum Beispiel ein Jahr. Ein Jahr geht schnell rum.
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen