Mein Freund duldet meinen Kontakt zum Ex nicht

Liebe Beatrice,
ich habe seit 2,5 Jahren eine Beziehung zu einem Italiener. Damals war er noch verheiratet und lebte bei seiner Frau und den zwei Kindern. Seine Frau ist vor ca. 1,5 Jahren mit den Kindern aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Die ganze Zeit lief unsere Beziehung geheim, aber seit ca. 10 Monaten zeigt er sich mit mir in der Öffentlichkeit, hat mir die Kinder vorgestellt und waren auch schon mit den Kindern zweimal im Urlaub.

Der Kontakt zu meinem Ex machte ihn rasend.

Er ist grün vor Eifersucht und speit Feuer!


Wenn ich mich mit meinem Ex-Freund, zu dem ich noch guten Kontakt habe, getroffen habe, habe ich es meinem Freund nicht erzählt. Auch wenn ich von männlichen Freunden SMS erhalten habe, habe ich dies auch vor meinem Freund geheim gehalten. Aus Angst vor seiner Reaktion. Er hat mich ein paar Mal gefragt, ob ich noch Kontakt zu meinem Ex-Freund habe, oder ob ich SMS von anderen Männern bekomme. Ich habe verneint und er hat gemerkt, dass ich ihn angelogen habe, und er war SEHR verärgert. Ich habe ihm einen Brief geschrieben und ihm gebeichtet, dass ich ihm nicht die Wahrheit gesagt habe, und ihn um Verzeihung gebeten. Jetzt meldet er sich nicht mehr bei mir. Ich liebe diesen Mann und ich schwöre, dass mit meinem Ex-Freund nichts gelaufen ist (sexuell), es ging mir nur ums Reden.
Ich kann leider über solche Sachen mit meinem Freund nicht sehr gut reden, er denkt immer gleich, wenn man sich mit anderen Männern trifft, dann läuft da auch was.
Was soll ich jetzt tun? Noch ein paar Tage abwarten und mich dann nochmal bei ihm melden? Oder soll ich warten, bis er sich bei mir meldet? Ich habe ja wirklich nichts Schlimmes getan.
Antonia (30)

Liebe Antonia,
er ist ein übermäßig eifersüchtiger Typ, du wolltest dich weder kontrollieren lassen noch dich für einen harmlosen Kontakt rechtfertigen müssen, daher hast du ihn angelogen. Aber das war falsch. In Zukunft solltest du aufrichtig sein und den Stress sowie Konflikte aushalten, wenn er Terz macht, nur weil du wie jeder Mensch auch freundschaftlich mit Menschen des anderen Geschlechts umgehst.
Nun hast du ihm bereits einen Brief geschrieben und um Verzeihung gebeten, und er zeigt kein Einsehen, oh je.
Für mich persönlich wär´s das, denn ich hätte weder Lust auf einen eifersüchtigen noch auf einen unreifen Partner. Du hast anderthalb Jahre ausgehalten, dass er eine andere “Hauptfrau” hatte und die Welt betreffs deiner Person angelogen hat, und er trennt sich jetzt, weil du wegen einer Lappalie gelogen hast? Wo bleibt denn da Geleichberechtigung, Augenhöhe und so was?
Aber du willst ihn ja offenbar trotzdem zurückhaben. Ich rate dir: Lass zwischen deinem Brief und deiner nächsten Aktion 10 Tage vergehen. Hat er sich bis dahin immer noch nicht gemeldet (was aber durchaus möglich ist), dann schreib ihm eine SMS. Und der erste Satz könnte zum Beispiel so lauten:
“Ich wollte doch nur, dass du nicht eifersüchtig bist und dir keine Sorgen machst! Nur deshalb habe ich dir nicht erzählt, dass ich noch flüchtigen Kontakt zu meinem Ex habe. Aber es ist rein freundschaftlich. Du konntest mir doch bis jetzt auch immer vertrauen, oder?”
Der erste Satz ist wichtig, damit er gleich eingangs weiß, warum du´s geheimgehalten hast, und nicht sofort wegschaltet. Und dann wartest du etwa eine Woche. Sollte er sich bis dahin nicht gemeldet haben, rufst du ihn an und fragst ihn, ob er deine Botschaften nicht bekommen hat und wenn doch, was er dazu sagt.
Ein vernünftiger Mensch sollte dann auch vernünftig reagieren. Ist das bei ihm nicht der Fall, dann ist er für eine moderne ebenbürtige Partnerschaft sowieso nicht der Richtige (so hart das jetzt auch klingt!).
Herzlichst, Beatrice Poschenrieder
((Hier geht´s zur Fortsetzung: «Mein Freund duldet meinen Kontakt zum Ex nicht (Teil 2)»))