Ihr Ex setzt sie unter Druck wegen Neubeginn

Liebe Beatrice,
ich war über drei Jahre mit meinem Freund zusammen und habe vor einigen Tagen mit ihm Schluss gemacht. Es war nicht mehr so zwischen uns, wie ich mir das vorgestellt hatte. Wir hatten uns viel gestritten, was aber an uns beiden lag. Es waren meist nur Kleinigkeiten, doch das hat sich gesammelt, irgendwann hatte ich die Nase voll und habe Schluss gemacht. Mein Ex leidet sehr unter der Trennung, das weiß ich von ihm und von Freunden, die ich getroffen habe. Ich fühle mich auch richtig schlecht, aber ich weiß nicht, ob ich es nochmal mit ihm versuchen soll. Er hat mich in den letzten Tagen öfters angerufen und versucht mich zu überreden, einen “Neuanfang” mit ihm zu starten. „Ich
Ich kann einfach nicht mitansehen, wie sehr er leidet. Mir geht es auch schlecht, doch ich weiß nicht, ob ich ihn noch liebe oder ob ich einfach nur diese wichtige Person in meinem Leben vermisse, die ich über drei Jahre lang bei mir hatte. Es sind halt so viele Sachen anders geworden, weil er nicht mehr da ist, und ich hänge ziemlich in der Luft.
Ich fühle mich allein gelassen, obwohl sich alle meine Freunde um mich kümmern, doch es fehlt trotzdem so viel. Mein Freund hat mir so oft geschworen, dass er mich liebt und dass ich zu ihm zurück kommen soll.
Doch jetzt hat er mir eine Frist von zwei Wochen gesetzt, bis zu der ich mich für oder gegen ihn entscheiden soll, da er es sonst nicht mehr länger aushält, er sagt, er lebt so im Ungewissen. Ich zerbreche mir so sehr den Kopf, ich will ihn nicht als Freund verlieren und ich will ihn auf keinen Fall verletzen, doch ich habe sehr lange über diesen Schritt, Schluss zu machen, nachgedacht, bis ich mich überwunden hab. Und ich weiß nicht, ob es die richtige Entscheidung wäre, wieder mit ihm zusammen zu kommen. Hast du vielleicht einen Rat für mich?
Deine Janina (24)

Hi Janina,
ob du ihn noch liebst, kann ich dir auch nicht sagen, aber normalerweise ist es so: Wenn man sich das schon fragen muss, liebt man wahrscheinlich nicht mehr. Mir klingt es eher so, als ob du mit dem Alleinsein noch nicht zurechtkommst, und das ist auch völlig normal so kurz nach der Trennung und nach einer so langen Beziehung. Du hast dich wohlüberlegt und mit gutem Grund getrennt und brauchst jetzt einfach Zeit, um Abstand zu gewinnen und dich in der neuen Situation zurechtzufinden.
Es ist ziemlich beknackt von deinem Ex, dich jetzt da so unter Druck zu setzen. Lass dich einfach nicht unter Druck setzen! Nimm dir Zeit und ignoriere sein Ultimatum. Wenn du´s nicht einhältst, na und? Was soll schon passieren? Würde er in so kurzer Zeit eine neue Liebe finden, die dich ersetzt? Wohl kaum.
Außerdem denke ich, du solltest dich lieber nach jemandem umsehen, mit dem du besser harmonierst.
Es ist klar, dass du ihn momentan vermisst, dass du das Gefühl hast, dir fehlt was, aber auch das ist normal. Immerhin wart ihr 3 Jahre zusammen. Das muss man erst mal verarbeiten. Auch dazu brauchst du Zeit – und vor allem Abstand von ihm. Von daher wäre es besser, wenn du ihm in nächster Zeit aus dem Weg gehst und auch den sonstigen Kontakt auf ein Minimum senkst.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder