Ich höre, dass mein Ex mich betrogen hat, wie soll ich reagieren?

Hallo Beatrice,
gestern habe ich von einem Freund erfahren, dass mein Ex (6 Jahre Beziehung!) mich vor ca. 4 Jahren mit einer gemeinsamen Bekannten betrogen hat. Ich hatte damals schon so ein komisches Gefühl, aber habe ihm geglaubt, dass er nichts von ihr will.
An seinen Lügen ist unsere Beziehung auch gescheitert. Eigentlich hatte ich mich schon für ihn gefreut, dass er eine alte andere Bekannte, die auch von ihrem Freund verlassen wurde, nun ja… neu kennenlernt. Aber unter den Umständen, dass er mich früher betrogen hat, bin ich natürlich sauer, enttäuscht, traurig und verärgert über die Zeit, die ich ihm gutgläubig geopfert habe. ICH WILL RACHE!!!!
Problem: er darf nicht wissen, dass ich es weiß, da dann mein guter Freund Probleme bekommt.
Bin durch Nachdenken und Reden mit Freundinnen auf verschiedene Auswahlmöglichkeiten gekommen:
1. Nicht reagieren.
2. Nett aber distanziert sein (wie bisher).
3. Sex mit einem Freund von ihm haben.
4. Ihm erzählen, seine damalige Affäre hätte es mir persönlich erzählt.
5. Ihm Andeutungen machen, aber nichts Konkretes sagen.
6. Ihm erzählen, dass ich ihn auch betrogen habe.
Hoffentlich hast du eine andere gute Idee…
Ich freue mich auf deine Antwort!
Miriam (29)

Liebe Miriam,
zuerst mal möchte ich dich ganz herzlich bitten, den Gedanken zu verwerfen, dass du ihm gutgläubig diese ganze Zeit geopfert hast. Eure Beziehung hatte sicherlich auch viele gute Seiten und du hattest gute Gründe, 6 Jahre mit ihm zusammen zu sein. Lass sie dir nicht durch einen Seitensprung verderben, der vielleicht gar nicht viel mit dir und der Beziehung zu tun hatte, sondern z.B. mehr mit seinem Selbstwertgefühl.
Jetzt zu den Auswahlmöglichkeiten:
Je nachdem, wie du gestrickt bist, rate ich zu 1+2 oder zu 4. Wenn du ein Mensch bist, der sagt: “Ich hab am liebsten meine Ruhe und meinen Seelenfrieden, daher rühre ich jetzt nicht in so alten Sachen herum, sondern ich werd es eh bald vergessen haben”, dann ist eine Kombination aus Punkt 1 und 2 das Beste. Jedoch wenn sein Fremdgehen dich sehr aufwühlt und dein Vertrauen in Männer und Beziehungen erschüttert, dann ist es besser, den Stier an den Hörnern zu packen – also eine Variante von Nummer 4:
Sag ihm, du hättest über ein paar Ecken und dumme Zufälle von dem Seitensprung erfahren. Stell ihn zur Rede. Bohre so lange, bis er dir genau erklärt, wie lange das ging und warum er das gemacht hat.
Mach ihm klar, dass seine ewige Lügerei letztendlich ihm selbst am meisten schadet und er sich damit total abwertet. Sag ihm auch, dass es wichtig für dich ist, das Ganze zu vestehen, damit du dein Vertrauen in Männer und Partnerschaften wiedergewinnen kannst und damit es dir nicht die ganze Erinnerung an eure Beziehung vergiftet.
Dieses Gespräch sollte persönlich stattfinden, damit er nicht einfach auflegen kann. Also locke ihn unter einem Vorwand an einen Ort, wo er auch nicht einfach gehen kann oder ausfallend werden oder so. Ein gepflegtes Café wäre zum Beispiel ein geeigneter Ort. Sag ihm dann ruhig auch, dass es angemessen wäre, wenn er die Rechnung übernimmt. 🙂
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

„Mr.

Ist dein Partner vielleicht ein Fremdgänger, ein Sexabenteurer oder ein anderer Typus, mit dem du nicht glücklich werden wirst? Woran du das schon zu Anfang erkennst, plus Expertenkommentare, findest du in meinem Ratgeber (11,90 Eu).

Buch kaufen oder mehr Infos: Mister Aussichtslos: 12 Männertypen, die Sie sich sparen können