Mein Freund lernt dauernd andere Frauen kennen…!

Hi Beatrice,
also ich bin eine der wenigen, die im Internet über ein Kontaktforum einen Glücksgriff gemacht haben, denn ich bin nun schon seit über einem Jahr mit einem wirklich netten jungen Mann (25) zusammen und eigentlich läuft die Beziehung auch richtig gut… Aber das Internet ist wiederum mein Problem, er chattet auch weiterhin und lernt auch ab und zu neue Leute (natürlich auch andere Frauen) kennen. Es sind nicht Singlebörsen, sondern ganz normale Social Media, nämlich Facebook und studiVZ, doch ich habe Angst, dass sich da mehr entwickeln könnte… genauso wie es bei uns der Fall war.
Aber immer wenn ich versuche, ihm meine Angst klarzumachen, wehrt er ab und blafft mich an, warum ich ihm denn nicht vertraue. Was soll ich jetzt tun?
Wie mache ich ihm klar, dass ich ihm zwar vertraue, dass er nichts Neues anfängt, sondern erst die Beziehung beendet – ich aber natürlich logischerweise davor Angst habe?
Es gab auch schon mal so eine Situation, er hat ne 26jährige kennengelernt in seinem Clan, die zwei sind zwar nur gut befreundet, dessen ich mir zur Zeit sicher bin, aber am Anfang gab´s natürlich wieder Zoff, weil ich mich erst daran gewöhnen musste.
Wie also können wir das Problem lösen?
Anne (23)

Ist das normal, dass ein Mann so viele Frauen und Mädels kennt?

Sammelt er Frauen wie andere Leute Puppen? Er lernt dauernd Mädels kennen…

Hi Anne,
wieso „Wie können wir das Problem lösen?“ DU hast ein Problem. Es sei denn, er verbringt mit seinen Bekanntschaften deutlich mehr Zeit als mit dir – aber das nehm ich mal nicht an, denn sonst hättest du´s sicher erwähnt.
In einer guten Beziehung ist es selbstverständlich, dass beide Partner das Recht und die Freiheit haben, andere Leute kennen zu lernen – egal, ob Männlein oder Weiblein, egal ob über Internet oder beim Ausgehen. Im Prinzip kann man ja jeden Tag überall Leute kennenlernen: auf der Arbeit, auf der Straße, beim Sport oder Hobby etc. Zitterst du da etwa auch ständig um ihn, versuchst du, ihn zu kontrollieren? Falls du diese Tendenz hast, dann lies bitte den Brief „Zu eifersüchtig und zu hohe…“
Du befürchtest, da er dich via Internet kennengelernt hat, könnte er dort auch deine „Nachfolgerin“ kennenlernen. Verbiete ich etwa meinem Freund, ins Café zu gehen, nur weil er mich da getroffen hat? Also beides wäre ziemlich kontrollierend, neurotisch und misstrauisch. Oder geht er etwa mit den Mädels aus dem Chat ins Bett? Bestimmt nicht, oder?
Vermutlich stecken bei dir zwei andere Sachen hinter deinen Verlustängsten, nämlich ein generelles Vertrauensproblem und ein Zuwenig an Selbstwertgefühl (denn wenn du ein stabiles Selbstwertgefühl hättest, würden deine Gedanken austomatisch gar nicht in diese unguten Richtungen gehen).
Schau da mal näher hin – und vor allem: Versuche, negative und misstrauische Gedanken sofort zu stoppen, indem du “stopp!” sagst (wenn´s geht, laut) und durch Gedanken oder Bilder ersetzt, die zeigen, dass dein Freund wirklich mit dir zusammen sein will. Ferner: Alles, was dir hilft, dein Selbstbewusstsein zu stärken, stärkt auch dein Vertrauen in die Beziehung.
Und bitte lies dazu auch ein paar gute Bücher, die dir helfen, deinen eigenen “Schatten” näher auf die Spur zu kommen, wie z.B.
• “Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme
• “Liebeskummer lohnt sich doch: Co-Abhängigleit in der Beziehung und die Ängste des Inneren Kindes (Koregaon)“.
Alles Liebe
Beatrice Poschenrieder