38-Jähriger liebt 18-Jährige

Hallo Beatrice,
ich habe im Internet ein Mädchen kennengelernt, sie ist erst 18 Jahre, wir haben uns schon dreimal am Wochenende getroffen, haben uns total ineinander verliebt. Weiß nicht, wie ich mit der Sache umgehen soll, es sind ja immerhin 20 Jahre Unterschied. Außerdem kommt noch hinzu, dass ich in Scheidung lebe und drei Kinder habe.
Ich hatte letztes Wochenende ein Gespräch mit ihr und habe gesagt, sie solle es sich doch nochmal überlegen mit mir – es wäre doch besser, wenn wir die Beziehung beenden, denn sie hat ja noch das ganze Leben vor sich. Danach hat sie bitterlich angefangen zu weinen und wollte sich etwas antun, wenn ich Schluss mache.
Ich liebe sie wirklich über alles, habe nur Angst, dass ich ihr Leben ruiniere, denn ich weiß nicht, ob so etwas gut gehen kann. Wäre für deine Meinung dazu sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen,
Uwe (38)

Lieber Uwe,
natürlich kann das gut gehen! Wenn du sie wirklich liebst und sie dich. Klar musst du mit ihr behutsamer sein als mit älteren Frauen, auch in sexueller Hinsicht. Außerdem solltest du dich mit ein paar Dingen vertraut machen, die eintreten könnten (aber nicht müssen!):
– Wenn sie in ihrer Blüte ist (Anfang bis Mitte Dreißig), fängst du schon tüchtig an zu altern – achte also drauf, dich jung zu erhalten (gesunde Lebensweise, nicht rauchen, wenig Alkohol usw.)
– Kann sein, dass euch der Gesprächsstoff ausgeht, wenn die erste Verliebtheit vorüber ist; verschiedene Generationen haben sich ja oft nicht so viel zu sagen
– kann sein, dass sie sich in mancher Hinsicht dir unterlegen fühlt und Komplexe entwickelt; pass in der Hinsicht auf, sei sensibel!
– Junge Mädchen haben zwar tiefe, aber oft nicht so anhaltende Gefühle; kann sein, dass sie dich über kurz oder lang verlässt; also lass dich nicht gehen, sobald du sie “fest” hast; bemühe dich um eine interessante, lebendige Partnerschaft.
Auch die Sache mit der Scheidung, mit deiner Exfrau und deinen Kindern wird nicht leicht für das Mädchen werden. Wahrscheinlich ist es ganz gut, wenn du deine neue Beziehung nicht gleich an die große Glocke hängst und deine Süße bittest, Verständnis dafür zu haben, dass ihr euch vorerst noch “im Stillen” liebt. Aber rede immer mit ihr, wie sie dazu steht. Sicher hat sie in Bezug auf deine Ex und deine Kinder einige Ängste. Bemüh dich, sie zu verstehen und ihr diese Ängste zu nehmen.
Ich hoffe, ich habe die wichtigsten Aspekte erwähnt! Ich denke, wichtig ist, dass du offen, aber zartfühlend, mit ihr redest; wahrscheinlich wäre es ganz gut, ihr beide macht ab, eure Beziehung zunächst einmal als eine Art “Experiment” zu betrachten, um herauszufinden, ob es mit euch in der Praxis überhaupt hinhauen kann. Ich kenne genug Beispiele, wo´s funktioniert hat.
Alle guten Wünsche!
Beatrice Poschenrieder