Seit ich im Ausland arbeite, hab ich hier eine Zweitfreundin, trotz guter Ehe

Hallo Beatrice,
Ich stecke ganz tief in der Patsche. Und bin selbst schuld dran. Was ist passiert? Also, ich bin mit meiner Partnerin seit 12 Jahren zusammen und seit 10 Jahren verheiratet. Wir haben einen kleinen Sohn und ein kleines Haus gekauft.
Sie war auch die einzige Frau in meinem Leben; jo, das macht an meiner Geschichte vielleicht den Unterschied. Ich hatte meine erste Freundin (meine jetzige Frau halt) erst mit 25. So weit, so gut.
Nun bin ich 5 Monaten für meine Firma im Ausland tätig. Meine Familie soll in einem halben Jahr nachkommen. So der Plan.
Nun hat es mich aber hier erwischt. Sprich, ich habe hier eine Frau kennen gelernt, die mich nach Strich und Faden “angemacht” hat. Sie übt auf mich eine ungeheure sexuelle Anziehung aus und weiß das auch. Kann man nicht anders sagen.
Tja, dumm gelaufen. Jetzt bin ich mit ihr hier zusammen. Sie weiß auch, dass ich verheiratet bin. Frage mich immer noch, wie es dazu kommen konnte. Denn ich liebe meine Frau sehr und vermisse sie. Der Widerspruch an und für sich, oder?
Eines ist für mich jedenfalls klar: Dass ich meine Familie niemals verlassen würde. Sprich, ich will meine Ehe retten, und ganz sicher nicht aus Bequemlichkeit. Mit ist nämlich klar, dass ich, wenn ich meine Frau für meine Freundin verlassen würde, auch der Neuen nach einiger Zeit nicht treu sein könnte. Ich habe fast die Vermutung, dass ich immer noch darunter leide, erst so spät eine Beziehung gehabt zu haben, und Erfahrungen jetzt nachhole, die andere im Alter ab 16 machen.
Tja. Was kannst Du mir raten?
Das setzt mir hier echt zu.
Schönen Gruß, Tom (39)

Hi Tom,
mein Rat ist sehr klar und eindeutig:
Mach sofort Schluss mit der Geliebten. Tu es auf freundliche Art, erkläre ihr, wie ungeheuer wichtig dir deine Familie ist. Bitte sie um ihr Verständnis, entschuldige dich (wenn´s sein muss, auf Knien!). So vermeidest du am ehesten, dass sie aus Wut und Enttäuschung deiner Frau alles verrät.
Fahre so schnell es geht zu deiner Familie. Nimm evtl ein paar Tage oder eine Woche Urlaub. Wirb mal wieder um deine Frau. Versuche, sie so zu sehen wie am Anfang: als begehrenswerte und tolle Frau, nicht als Mutter deines Kindes. Sieh zu, dass du deine Ehe auf Vordermann bringst, auch in erotischer Hinsicht. Wie sieht´s da z.B. mit eurer Kommunikation aus?
Bitte lies dazu auch:
«Frischer Wind in die Beziehung»

Verrate deiner Frau kein Sterbenswörtchen über deine Affäre. Sei bereit, dies u.U. als Geheimnis mit ins Grab zu nehmen. Ein Geständnis würde sie nur unnötig belasten und eure Ehe mit Sicherheit kaputtmachen.
Falls große Gefahr besteht, dass sie von deiner Zweitfreundin erfährt, sobald sie zu dir ins Ausland zieht, dann sei bereit, deiner Frau und deiner Familie zu Liebe auf die neue Arbeitsstelle zu verzichten und wieder etwas zuhaus zu suchen. Ein neuer Arbeitsplatz ist viel leichter zu finden als eine gute Ehe und eine gute Familie. Eine kaputte Familie ist meist nicht mehr zu heilen.
Du hast Riesen Mist gebaut, jetzt musst du kämpfen und auch was dafür opfern. Tu es, und zwar SOFORT!
Und bitte sieht dir auch das Video unten an.
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder