Mein verheirateter Liebhaber will ein Baby von mir – NEUE ANTWORT

Hallo Beatrice!
Ich frage mich und nun auch dich, kann eine Beziehung gut gehen, wenn der Mann verheiratet ist?
Ich hab vor zwei Jahren einen lieben Menschen kennengelernt. Er ist verheiratet und ich in einer festen Beziehung. Wir beide reden von Liebe, und ich denke, es ist auch so: wir lieben uns. Er sagt es und ich auch. Und nun redete er vor ein paar Wochen davon, dass er ein Kind mit mir zusammen haben möchte; inzwischen sagte er es nicht nur einmal, sondern schon dreimal. Er betont es auch immer, dass er seine Frau verlassen werde, wenn ich ein Baby bekommen würde.
Kann ich ihm glauben oder stehe ich nachher alleine da?
Was kannst du mir dazu sagen?
Lieben Gruß von Heinrike (32)

Liebe Heinrike,
ich beschwöre dich: Mach keinen Fehler!!! Du darfst erst dann schwanger werden, wenn dieser Mann tatsächlich seine Frau verlassen hat und schon eine ganze Weile (am besten mindestens ein Jahr) fest mit dir zusammen ist. Denn sonst stehst du tatsächlich allein da. Aus meiner Arbeit weiß ich leider, dass gebundene Männer meistens das eine erzählen, aber das andere machen. Sprich: 9 von 10 Verheirateten erzählen ihrer Geliebten, sie würden ihre Frau verlassen, und tun´s dann doch nicht. (Bitte sieh dich dazu auch in meiner Liebesberatung hier unter der Rubrik “Affären / Treue” um, da findest du viele ähnliche Fälle.)
Ich rate dir: Sag deinem Lover klipp und klar, dass du durchaus offen dafür bist, ein Baby mit ihm zu haben, aber definitiv erst dann, wenn er eine feste Beziehung mit dir hat. Am besten sogar mit dir zusammen lebt, denn dann weißt du, ob eure Beziehung auch alltagtstauglich ist und Zukunftsaussichten hat.
Allerdings frag ich mich auch, wieso DU noch in einer festen Beziehung bist, obwohl du einen anderen liebst??
Vielleicht will dein Liebhaber dich mit diesem Baby-Versprechen auch zum Teil aus deiner Beziehung herauslocken?
Was ist das für ein eigenartiges Gemauschel bei euch, auch in Bezug auf eure betrogenen Partner? Und das soll jetzt ein unschuldiges Baby regeln?
Das kann ich wirklich nicht befürworten.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder