Er sagt, er liebe seine Frau, aber warum haben sie kaum Sex und er trifft sich mit mir?

Hallo Beatrice!
Ich bin seit 17 Jahren verheiratet und habe drei Kinder (5, 7 und 14 Jahre alt).
Zwischen meinem Mann und mir läuft es es bescheiden im Bett, auch weil er sehr häufig angetrunken ist. Vor 4 Jahren hab ich einen Mann kennengelernt, den mein Gatte eingestellt hat. Ein halbes Jahr später hab ich diesen Mann meine Liebe gebeichtet. Dieser Mann ist auch verheiratet und ein Kind. Er sagt, er erwidert meine Liebe nicht, weil er seine Frau liebt. Aber ich habe herausbekommen, dass er kaum mit seiner Frau Sex hat, weil sie das nicht will.

Wir treffen uns jetzt seit 3,5 Jahren meistens im Auto und ab und zu im Hotel und dann befriedigt er mich ohne Ende. So etws hab ich vorher nie erlebt, ich erreiche Höhen der Lust und der Orgasmen wie nie.
Das Problem ist aber: Wenn ich zu ihm sage, dass ich ihn liebe, dreht er sich weg und will das nicht hören. Er sagt immer, ich dürfte das nicht.

Warum trifft er sich mit mir, obwohl er das nicht will?? Ich glaub, er liebt mich doch? Er trifft sich bei jeder Gelegenheit mit mir.
Gruß und Danke an dich, Daniela (39)

Liebe Daniela,
du fragst:
„Warum trifft er sich mit mir, obwohl er das nicht will??“
Daniela, er sagt nicht, dass er die Treffen nicht will – sondern er will deine ganzen Gefühle nicht. Mit dir treffen will er sich gern und oft, weil er zuhaus fast keinen Sex kriegt und mit dir viel und guten Sex. Das ist für einen Mann (und auch für so manche Frau) Grund genug, da muss er nicht dafür lieben.

Auch die Annahme, dass er seine Frau nicht liebt, weil sexuell nicht viel läuft, ist falsch. In meiner Beratung waren schon unglaublich viele Männer, die ihre Partnerin lieben, obwohl der Sex mau ist. Den holen sie sich dann eben oft über eine Affäre, das heißt, die Affäre ist eigentlich ein Mittel, um die Ehe oder feste Beziehung aufrecht zu erhalten. Ich erkläre das noch genauer in meinem Video über “aussichtslose” Partner, ich häng dir das mal unten dran.

Wenn dein Liebhaber wiederholt sagt, dass er dich nicht liebt, und sich bei deinen Liebesbezeigungen abwendet – glaub mir, dann liebt er dich wirklich nicht. Er begehrt dich, das darfst du nicht miteinander verwechseln. Und du darfst dich auch nicht an die Hoffnung klammern, dass er dich eines Tages lieben wird und seine Frau für dich verlässt. Ich rate dir: Entweder du kommst dahin, dass du es nimmst, als was es ist – eine lustvolle Sexaffäre – oder du lässt ihn los und machst endlich Klarschiff in deiner Ehe.

Herzlichst, Beatrice Poschenrieder