Mein Liebhaber hat noch zwei andere Frauen!

Liebe Beatrice,
ich habe vor einem halben Jahr einen sehr netten Mann (50 J.) kennengelernt, den ich seit etlichen Jahren vom Sehen her kannte. Er fand mich wohl auch nett und steht auch auf üppige Frauenformen, wie ich sie nun einmal habe (mit denen ich allerdings nicht ganz zufrieden bin). Er rief mich dauernd an, war eigentlich eher anzüglich, was ich bis dahin auch nicht so kannte. Ich war eigentlich empört, ließ mir aber nichts anmerken und immer, wenn er anrief, hatte ich angeblich furchtbar Dringendes zu erledigen und wimmelte ihn ab. Aber je mehr ich mich zurückhielt, desto mehr war er hinter einer Bettgeschichte mit mir her. Ich war einerseits auch charmiert, dass ein gestandenes Mannsbild etwas von mir wollte. Ich wimmelte ihn einige Male ab, bis er mich mal privat anrief und frech fragte, ob er vorbeikommen könne (da war ich noch mit dem Ex zusammen, der aber woanders wohnte). Er bat und bettelte, ich verschob es wenigstens um 2 Wochen, dann könne er meinethalben, aber nur zum Fernsehen raufkommen.
Er kam gleich zu dem verabredeten Termin und fiel über mich her, küsste und bedrängte mich und ich wurde weich wie Butter. Plötzlich war er sogar nackt auf dem Sofa, ich dachte, ich gucke nicht recht. Er zog mich im Nu aus, ich schämte mich auch wegen meiner üppigen Formen nicht und wir sprangen ins Bett. Es war toll, so etwas hatte ich noch nie erlebt. Er sagte mir allerdings auch gleich, dass er 2 andere „Freundinnen“ hätte.
Im Moment machte es mir nichts aus, ich wollte ja nur so schnell wie möglich wieder mit ihm ins Bett. Vor einem halben Jahr fand mein Ex es dann heraus und gab mir den Laufpass, was ja auch ehrlicher ist. Von mir aus wäre ich gerne mit beiden zusammen geblieben.

Er hat mehrere Frauen / Freundinnen

Er kann sich nicht für eine entscheiden, also behält er sie alle!

Inzwischen ist es nun so, dass wir viel unternommen haben, auch Kurzreisen, und ich ihn besser kennengelernt habe. Er ist vielleicht nicht ganz so, wie ich ihn am Anfang sehen wollte. Inzwischen machen mir auch seine Freundinnen etwas aus. Mist!! Die eine habe ich gerade letzten Dienstag kennengelernt. Sie ist vor 2 Monaten operiert worden. In der Zeit ist mein Freund viel bei mir gewesen. Ich habe mich so an ihn gewöhnt, dass ich jetzt schon immer frage, kaum dass er weg ist, wann er denn wiederkommt. Gerade gestern maulte er mich regelrecht an, er habe die letzte Zeit doch wirklich viel Zeit bei mir verbracht, nun wolle er mit der Anderen spazierengehen und da übernachten, wenn sie nicht so viel meckert.
Diese seine erste Freundin hat sich mit seinen amourösen Abenteuern mehr oder weniger abgefunden. Er hat auch eine eigene Wohnung. Bei der zweiten (ich bin die Dritte!!) war er einige Zeit nicht, weil sie sich in ihn verliebt hatte und dachte, sie könnte ihn für sich allein gewinnen. Aber er sagte ihr klipp und klar, dass er auch weiterhin nicht nur mit einer zusammen sein könnte, weil es ihm wohl zu langweilig sei. Da erfuhr die Zweite auch noch von mir, wollte mit ihm Schluss machen. Aber jetzt haben sie sich doch wieder vertragen, er erzählt mir sogar von ihren Sexpraktiken in seinem Büro. Mann, bin ich cool. Ich höre mir alles an, angeblich emotionslos.

Meine Frage: Wie soll ich mich bloß verhalten? Wir haben ab und zu mal eine ganz gute Zeit, Vertrauen, Intimitaet etc. Er sagt ja, ich sei die Vernünftigste, mir könne er sagen, dass er jetzt zu der einen oder anderen wolle. Ich war direkt stolz, dass ich immer ungefähr weiß, wo er ist. Leider macht es mir mehr aus, als ich dachte, obwohl ich die eine jetzt persönlich kennenlernte und die andere vom Telefon (auch nicht unsympathisch). Seine Nr. 1 ist 57 J., die Nr. 2 ist 50. Ich bin die Dritte… die allmählich gefühlsmäßig in einem Sumpf versackt. WAS SOLL ICH TUN?? Er war bis vor 6 Jahren mit einer Lebensgefährtin zusammen, mit der er zwei erwachsene Söhne hat. Als die merkte, dass er nun ewig Andere hat, hat sie ihn verlassen, was ihn doch mehr getroffen hat, als er zugibt!! Aber er ist zu uns allen Dreien ehrlich, dass er viele braucht.

Wie kann ich mit der Sache umgehen, ohne emotional auszubluten? Ich „brauche“ ihn, keiner gibt mir im Bett das, was er mir gibt, er ist auch sehr zärtlich und hart zugleich.
In guten Zeiten ruft er mich viel an, zumindest abends, oder simst mir, jetzt scheint wieder eine Phase zu kommen, wo er mit der Ersten wieder mehr Zeit verbringt.
Soll oder kann ich ewig die Nr. 3 bleiben, oder soll ich mich langsam aus der Viererkombo lösen?
Was sagst DU?? Bitte antworte mir, ich weiß nicht, was ich machen soll.
Liebe Grüße von Doris (49)

Liebe Doris,
du fragst:
„Soll oder kann ich ewig die Nr. 3 bleiben, oder soll ich mich langsam aus der Viererkombo lösen?“
Diese deine Frage zeigt mir, dass du dir im Grunde keine realistischen Hoffnungen machst, seine „One & Only“ zu werden. Würdest du auch nicht schaffen. Bitte lies dazu unbedingt mein Buch “Mister Aussichtslos: 12 Männertypen, die Sie sich sparen können“! (siehe ganz unten)
Die Frage ist, wie sehr nimmt es dich emotionell mit, nur eine Nebenfrau zu sein? Zieht es dich runter? Überwiegt das negative Gefühl, das damit verbunden ist, allmählich den Spaß, den du mit ihm hast? Wahrscheinlich schon… Oder es ist zumindest absehbar.
Dein Hauptargument, an ihm festzuhalten, ist: „Ich brauche ihn, keiner gibt mir im Bett das, was er mir gibt…“.
Meiner Erfahrung nach stimmt das selten. Es gibt immer einen, der dir im Bett mindestens genauso schöne, leidenschaftliche Stunden bereiten wird. Okay, was einen Teil deiner Leidenschaft ausmacht, ist, dass du ihn nie wirklich haben kannst. Das würde bei einem andern vielleicht wegfallen, der nicht so ein Weiberheld ist. Aber der würde sicher wieder andere aufregende Momente ins Spiel bringen.
Mein Vorschlag: Versuch, es so ähnlich wie dein Liebhaber zu machen. Tu dich um auf dem Markt, probier ein paar Kerle aus, leg dir noch ein paar andere Liebhaber zu. Das hätte nicht nur den Effekt, dass du feststellst, dass andere auch toll im Bett sind, sondern auch, dass du nicht so auf diesen Vielweiberer fixiert wärst (denn genau das tut dir nicht gut!).
Gerade hat mir eine 43-jährige Frau geschrieben, dass sie seit ihrer Scheidung jede Menge Männer übers Internet (Dating-Lines, Kontaktforen usw.) kennenlernt und geradezu ein Übermaß an Angeboten in Sachen „Liebhaber“ hat! Es sind auch sehr viele Jüngere, von denen sie jetzt einige regelmäßig trifft, um sich zu vergnügen, und sie fühlt sich großartig und hat einen Mords-Spaß! Obwohl sie weder die Frische noch die Maße eines Models hat.
Wenn´s „nur um Sex“ geht, haben erstaunlich viele Männer eine Frau mit üppigen Formen gern – also bekenn dich dazu und trau dich!
Herzlichst,
Beatrice Poschenrieder

Hallo Beatrice,
vielen Dank für Deine Antwort, die nicht anders ausfiel, als ich es mir schon dachte. Ich werde Deine Vorschläge beherzigen, denn Angebote habe ich tatsächlich über besagte Kontaktadressen genug.
Gemailt habe ich schon mit welchen, nur fehlte mir bisher der Mut, tatsächlich noch Neues auszuprobieren. Aber ich merke, dass die Fixierung auf den Freund immer stärker wird, ich bin schon in Panik, wenn ich ihn mal nicht erreichen kann und ich nicht weiß, wo er ist.
Eigentlich merke ich leider auch zunehmend, dass wir aneinander vorbeireden, weil er mit den Gedanken schon woanders ist. Wenn er sich bei der jeweiligen anderen befindet, hat er vielleicht wieder Sehnsucht nach mir, weil ihn die andere langweilt, aber es ist mir allmählich zu aufregend. Die 1. soll auch extrem eifersüchtig sein und macht ihm die Hölle heiß. Aber Schluss macht er mir trotz oder wegen aller Querelen nicht, sagt aber zu der anderen, dass sie uns auseinanderbringen wolle.
Nochmals vielen Dank für Deine Aufmunterung, vielleicht muss ich auch an meinem mangelnden Selbstbewusstsein arbeiten. Ich merke auch, dass ich dem Freund nicht toll genug aussehe, aber diejenigen, die er prima und geil findet, gucken ihn nicht mit dem Hintern an.
Liebe Grüße, Doris

„Mr.

Verschenkst du dein Herz an einen Gebundenen, einen Weiberheld, einen Sexabenteurer oder einen anderen Kerl, mit dem du nur unglücklich werden wirst? Dieses Buch redet Klartext.

Buch kaufen oder mehr Infos: Mister Aussichtslos: 12 Männertypen, die Sie sich sparen können

Meine YouTube-Videos zum Buch: https://youtu.be/okvch201Ojs
und
https://youtu.be/cjSKeCDWNiQ