Wir sind beide sehr verliebt, aber ich will nicht Scheidungsgrund sein

Hallo Beatrice,
ich habe vor vier Monaten einen Mann (46) per Internet kennen gelernt und mich in ihn verliebt. Beziehungsweise es ist sehr viel mehr als Verliebtsein. Der Mann empfindet auch so – ist aber verheiratet. Er hat bereits Absichten bekundet, sich für mich zu trennen. Ich habe ein Problem damit, der Grund zu sein, warum die Ehe endet (sprich, ich hätte Schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen). Die Gefühle sind aber sehr tief und intensiv. Was nun???
Danke für deine Stellungnahme
Giselle (38)

Ich liebe einen gebundenen Mann, wird er sich für mich von seiner Frau trennen?

Haben wir überhaupt eine Chance? Er ist verheiratet und ich will keine Ehe zerstören…

Hallo liebe Giselle,
ich seh das so: Wenn er wegen dir seine Ehe beendet, dann ist sowieso schon gewaltig der Wurm drin. Männer halten normalerweise so zäh an ihren Ehefrauen fest, dass es für eine Außenstehende (Geliebte) extrem schwer ist, diesen Bund zu sprengen. Das seh ich auch in meiner Arbeit immer wieder. Diejenigen Männer, die den Schritt tatsächlich wagen, sind sowieso schon fertig mit ihrer Ehe und sie wäre über kurz oder lang kaputtgegangen, ob mit oder ohne Geliebte.
Schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen musst du eigentlich nur dann haben, wenn du zu egozentrisch vorgehst, zum Beispiel ihn manipulierst, unter Druck setzt oder zu wenig Rücksicht auf seinen Umgang mit seinen Kindern nimmst (falls welche vorhanden sind).

Aber die viel größere Frage für dich ist erst mal: Wird er seine Absichtsbekundungen überhaupt in die Tat umsetzen? Die Wahrscheinlichkeit ist nicht grade sehr hoch, vor allem wenn er schon sehr lange mit der Partnerin zusammen ist und/oder wenn sie Kinder haben; dazu findest du hier auf meiner Webseite unter den Stichworten “verheiratet”, “Geliebte” oder “wird er sich trennen?” mehrere Briefe.
Wie gut (oder schlecht) deine Chancen sind, dass er sich tatsächlich für dich trennt, kannst du in meinem Buch «Mister Aussichtslos: 12 Männertypen, die Sie sich sparen können» nachlesen, und zwar im Kapitel «Der Gebundene».
Bitte schau dazu auch mein Video (in der Mitte kommt der Verheiratete vor):

Herzlichst
Beatrice Poschenrieder