Ich will mit ihm schlafen, doch er hat eine Freundin

Hi Beatrice,
einerseits bin ich glücklich, andererseits verzweifelt. Ich kenne einen Jungen schon sehr lange und wenn ich ehrlich bin, dann war er nie ein reiner Kumpel für mich. Ich war aber auch niemals richtig in ihn verliebt. Vor ein paar Monaten hätten wir dann beinahe miteinander geschlafen. Nun hat er eine Freundin und er ist einer von denjenigen, bei denen die Beziehungen meist über Jahre andauern, im Gegensatz zu mir, die noch nie eine längere Beziehung hatte. Das Problem ist nun folgendes: Ich fühle mich stark zu ihm hingezogen und jedesmal, wenn ich ihn sehe, bekomme ich wahnsinnig Lust mit ihm zu schlafen, obwohl er noch der gleiche Mensch wie zuvor geblieben ist.
Ich hasse mich mittlerweile dafür, dass ich so fühle, ihm nicht sein Glück gönnen kann, schwach werde, wenn er mich berührt und mich ihm höchstwahrscheinlich hemmungslos hingeben würde, wenn es dazu eine Gelegenheit gäbe, denn vor ein paar Tagen war es kein Thema, dass ich trotz seiner Freundin bei ihm übernachte. Seine Freundin ist zwar nett zu mir, fühlt sich jedoch nicht wohl in meiner Gegenwart.
Was soll ich gegen dieses Gefühl machen? Ich fühle mich schon total primitiv und sexgierig. Vielleicht müsste ich Dir diese Frage gar nicht stellen, wenn ich eine weitere Person kennen würde, mit der ich meine Sexualität ausleben könnte, aber die ist nicht ganz einfach zu finden.
Ciao, Salomé (22)

Liebe Salomé,
da du noch nie eine längere Beziehung hattest, vermute ich, dass du gewisse (unbewusste?) Bindungsängste hast. Das zeigt sich auch darin, dass dir dein Kumpel dann am reizvollsten erscheint, wenn er “nicht zu haben” ist. Seine Freundin scheint das zu spüren und fühlt sich vielleicht auch deswegen in deiner Gegenwart nicht wohl. (Zum Thema Beziehungsangst/ Bindungsproblem gibt es hier bei mir in der Liebesberatung viele Briefe und z.B. ein super Buch: Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen. Hilfe für Betroffene und deren Partner.)
Natürlich könntest du ihn dir einfach greifen und versuchen, ihn zu verführen, aber da sehe ich vier mögliche Probleme:
1) Er weist dich zurück, du bist verletzt, ihm ist es peinlich.
2) Er lässt sich verführen und hat hinterher ein schlechtes Gewissen.
In beiden Fällen wäre eure Freundschaft kaputt.
3) Die Freundin kriegt es raus, es gibt Stunk und er hasst dich dafür.
4) Du hast nach dem Sex mit ihm das Gefühl, jetzt in ihn verliebt zu sein (passiert sehr vielen Frauen) und hast dann Liebeskummer, weil er bei seiner Freundin bleibt.
Du siehst: es wäre besser, die Finger von ihm zu lassen und so lange einen großen Bogen um ihn zu machen, bis sich deine “Gier” nach ihm gelegt hat. Abgesehen davon, fände ich es echt arschig von dir gegenüber seiner Freundin, ihn zum Fremdgehen zu verführen – überleg mal, wie das für dich wäre, wenn du in ihrer Position wärest!
Geh stattdessen auf die Suche nach einem anderen tollen Burschen – es gibt so viele, die viel gäben für eine lockere Beziehung mit “Sexualität ausleben” ohne größere Verpflichtungen. Zapfe alle möglichen Quellen an: Internet-Partnersuche, Single-Parties, Single-Urlaub, viel Ausgehen in Bars und Discos…
Ciao,
Beatrice Poschenrieder