Im Schritt offene Strumpfhosen für die Frauenarzt-Untersuchung?

Hallo Beatrice,
mir ist es immer sehr unangenehm, beim Frauenarztbesuch völlig nackt auf dem gynäkologischen Stuhl zu liegen. Ich habe vor, beim nächsten Mal eine Strumpfhose anzulassen, die im Schritt offen ist. Ich glaube, ich fühle mich dann besser.
Ist das machbar und was sagt der Arzt wohl dazu?
Schönen Gruß und danke für deine Antwort
Anja (17)

Liebe Anja,
du musst beim Frauenarztbesuch NICHT völlig nackt auf dem gynäkologischen Stuhl liegen! Sondern du machst dich nur „untenrum“ frei.

Im Schritt offene Strumpfhosen dienen eigentlich dazu, den Mann scharf zu machen, und das wäre doch nicht in deinem Sinne, oder? (Die gibt´s ja eh fast nur im Sexhandel, und da darfst du sowieso noch nicht einkaufen. Außerdem sind die meist nicht grade billig.)

Du fragst: „was sagt der Arzt wohl dazu?“
Ich hab keine Ahnung, aber ich schätze, manch einer würde eher denken, dass du ihn antörnen willst.
Falls du dich wegen deiner nackten Schenkel genierst, würde ich eher dazu raten, dass du dir im Kaufhaus ganz schlichte halterlose Strümpfe holst, vielleicht aus dickerem Material, und dazu einen Rock oder langen Pulli, den du dann nur so weit hochschiebst, wie es die Untersuchung erfordert.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder