Ausgefallene Stellungen

Hallo Beatrice!
Du hast zwar schon einige Stellungen hier aufgelistet (siehe “Stellungs-Tipps“), doch die kenne ich schon alle. Gibt es nicht noch irgendwas Besonderes??
Danke, Monique (28)

Hallo Monique,
Hier sind ein paar Anregungen…
1) Der “Ritt auf dem Delphin” – er liegt, sie sitzt auf ihm, die Füße auf seinen Schultern. Kippen wir das Ganze zur Seite, haben wir die “Liebkosung der Knospe”.

2) Beim “X” plaziert sie sich auf seinem Penis, dann legen sich beide zurück, sodaß jeweils der Oberkörper des einen zwischen den geöffneten Beinen des anderen ruht. Dann: Rhythmisches Bewegen der Unterleiber. Prima Technik für Typen, die sich auch gern ihren kleinen Freund in einen Schraubstock klemmen lassen. Besser geht eine Variation: sie schiebt ein Bein unter seines und liegt halb versetzt, ihre Hüfte also schräg zu der seinen. Gewährt auch mehr Bewegungsfreiheit.

3) Die “Schere”: im Prinzip der “Missionar”, nur daß er einen seiner Beine zwischen die ihrigen tut. Das bringt ihre entscheidenden Kleinteile in Wallung!

4) “Welle der Glückseligkeit”: man sitzt Brust an Brust und verschlingt die Beine hinter dem Rücken des anderen. Ist zwar nett kuschelig, aber läßt nur mäßiges Geschaukle zu.
So wird´s wilder: Wenn sie mit dem Hintern zu ihm hin zwischen seinen Schenkeln kniet, ihre Füße drunter durchgesteckt – fertig ist der “Lotus-Ritt”.

5) Die “stehende Umarmung” meint die Paarung im Stand, Auge in Auge. Ist etwas knifflig bei starkem Größennterschied. Damit er richtig rankommt, muß sie sich breitbeinig auf die Zehenspitzen stellen und er etwas in die Knie gehen, was nach wenigen Minuten beiderseits zu Schenkelkrämpfen führen kann. Einen günstigeren Penetrationswinkel bietet der “Dreifuß”: sie wickelt ein Bein um seine Taille, stützt den Fuß des andern Beins auf dem Fensterbrett ab. Oder sie stellt sich beidfüßig auf einen Schemel, den Rücken gegen die Wand gelehnt, und der Partner beglückt sie von vorn. (Geht auch klasse von hinten – wenn sie sich z.B. aufs Fensterbrett stützt.)

Mit etwas Experimentierfreude lassen sich noch viele andere finden, aber alle kann ich nun auch nicht aufzählen. Für mehr Ideen bitte ins Internet, in eine große Buchhandlung oder einen großen Sexshop gehen und schauen, was die da an Stellungsbüchern so auf Lager haben! Das klassische Kamasutra (viel verquaster Text, kaum Bilder) bringt´s übrigens nicht so… Noch etliche Ideen (mit Bildern) liefert mein Buch “Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!“.
Viel Spaß beim Testen!
Beatrice Poschenrieder