Kommt das Brennen beim Sex wirklich daher, dass die Scheidenflora nicht stimmt?

Hallo liebe Beatrice!
Als ich vor gut 3 Wochen mit meinem Freund geschlafen habe, hat es schrecklich gebrannt und tat total weh. Diagnose vom Frauenarzt: Ein Pilz. Er hat mir daraufhin Tabletten zum Einführen in die Scheide verschrieben und Creme, die auch mein Freund benutzt hat (Mykofungin). Nach ca. 1 1/2 Wochen war der Schmerz immer noch nicht weg. Ich ging wieder zum Frauenarzt. Er meint, der Pilz sei weg, jedoch jetzt andere Bakterien in der Scheide. Ich bekam wieder Tabletten für die Scheide (Gynoflor).
Ich nahm die 6 Tabletten und versuchte wieder mit meinem Freund zu schlafen. Es geht jedoch immer noch nicht, es brannte schrecklich und fühlte sich wie wund an.
Ich ging heute noch einmal zum Frauenarzt. Er meinte, dass meine Scheide tiptop sein, kein Pilz oder Entzündungen, jedoch die Scheidenflora nicht im “Gleichgewicht” sei.

Jetzt meine Frage an dich: Wie lange dauert es (wohl), bis ich wieder mit meinem Freund schlafen kann und ich dabei keine Schmerzen mehr habe? Und wie lang dauert es, bis sich die Scheide wieder “beruhigt” hat und die Flora in Ordnung ist? Meinst du, ich soll Kamillensitzbäder machen (Vorschlag meiner Mutter)? Hast du noch andere nützliche Tipps für mich?
Liebe Grüße und Danke
Franzi (17)

„Wenn

Liebe Franzi,
Kamillensitzbäder helfen hier vermutlich nicht viel, sondern könnten die Schleimhaut austrocknen, was das Problem verschlimmert.
Du fragst:
“Wie lange dauert es, bis ich wieder mit meinem Freund schlafen kann und ich dabei keine Schmerzen mehr habe? Und wie lang dauert es, bis sich die Scheide wieder beruhigt hat und die Flora in Ordnung ist?”
Schwer zu sagen… es kommt oft vor, dass die Scheide nach einer Infektion aus dem Gleichgewicht ist. Und ihr habt auch ziemlich schnell wieder miteinander geschlafen – zu schnell. Leider kann auch übertriebene Hygiene, die Pille, der Partner oder häufiger Tampongebrauch dazu beitragen.
Daher ein paar Fragen:
1) Wie verhütet ihr?
2) Wie genau und wie oft wäschst du deinen Intimbereich?
3) Wie oft und wie lange trägst du Tampons, Binden, Slipeinlagen?
4) Wie hält´s dein Freund mit der Penishygiene? Wäscht er sich vor JEDEM Verkehr?
5) Nimmst du Medikamente? Wenn ja, welche?
6) Bitte sag mir ganz ehrlich, wie euer Sex ist: Wie oft, wie lang, wie läuft er ab, und vor allem: Möchtest du selbst wirklich Verkehr, oder machst du eher deinem Freund zuliebe mit?
7) Hattet ihr je Verkehr, der dir kein bisschen weh getan, sondern viel Spaß gemacht hat? (bitte ehrlich.)
Bis dann, Beatrice

Hallo Beatrice,
hier meine Antworten:
1. Ich nehme die Pille und zum Teil nehmen wir noch Kondome hinzu.
2. Normalerweise dusche ich jeden zweiten Tag, an dem ich auch meinen Intimbereich mit klarem Wasser ausspüle. Ich benutze keine Seifen oder Lotionen.
3. Tampons trage ich nur, wenn ich meine Periode habe, also ca. 4-5 Tage.
Binden eigentlich nie und Slipeinlagen habe ich nur in der Zeit benutzt, in der ich den Pilz und starken Ausfluss hatte.
4. Mein Freund ist eigentlich schon sehr “reinlich”, aber er wäscht sich nicht vor JEDEM Verkehr die Hände oder den Penis.
Kann es sein, dass auch beim Fingern Bakterien in die Scheide gelangen können? Es ist doch ein bisschen blöd, sich vor jedem Mal die Hände zu waschen und so… dann ist mann auch gar nicht mehr in der Stimmung, oder?
5. Medikamente habe ich in der Zeit nur eine Woche lang gegen Schnupfen und Husten genommen, die waren allerdings pflanzlich.
6. Mit meinem Freund schlafe ich eigentlich immer wenn ich ihn sehe (einmal mittwochs und am Wochenende), insgesamt sind das dann so dreimal; in letzter Zeit aber nicht mehr so oft, weil es eben weh tat.
Ich liebe meinen Freund über alles und genieße es mit ihm zu schlafen!! Ich mache es also nicht nur, weil er es will.
Wenn ich mit ihm Sex habe, dauert es unterschiedlich lang; manchmal eine Viertelstunde, manchmal länger oder kürzer, aber durchschnittlich schon so 15 Minuten.
Unser Sex läuft eigentlich “ganz normal” ab. Erst ein schönes Vorspiel, indem wir uns beide “verwöhnen”, rumknutschen und so. Ab und zu probieren wir neue Stellungen aus. Es ist jedesmal schön und etwas Neues. Natürlich gibt es Tage, an denen man nicht so gut drauf ist und keine Lust auf Sex hat, aber das kommt bei uns eigentlich nicht so oft vor.
7. Der Verkehr hat eigentlich erst wehgetan, als ich diesen pilz hatte.
Wir benutzten auch immer Gleitgel oder Babyöl –> wenn´s eben mal nicht so gut flutscht. Und mein Freund ist auch sehr liebevoll, und wenn ich sage, er soll aufhören, weil es weh tut, macht er das auch!

Und noch eine Frage. In deinem Forum habe ich von Bepanten Nasen- und Augensalbe gelesen, die man auf wunde Stellen im Intimbereich auftragen kann… Hältst du das für schädlich bzw. gut?
Vielen Dank
Franzi

Liebe Franzi,
also wie schon gesagt: Es kommt oft vor, dass die Scheide nach einer Infektion aus dem Gleichgewicht ist; auch das Wundgefühl ist typisch, weil die Hautoberfläche angegriffen ist. Und das dauert leider ein wenig, bis das alles wieder in Balance ist.
Ich bin schon mal froh, dass seelische Gründe für deine Schmerzen ausscheiden.
Wie schon gesagt, die Pille kann die Scheidenbalance stören, muss aber nicht – es kommt auch drauf an, wie gesund die Frau sonst ist.
Also.
In den nächsten zwei Wochen bitte GAR KEIN Verkehr, auch keine Finger oder Gegenstände in die Scheide, und kein Oralverkehr an dir (auch Speichel kann der Balance schaden).
Vielleicht könnt ihr die Zeit überbrücken, indem ihr eure Körper von oben bis unten erkundet!
“Handarbeit” außen (auch an der Klitoris) ist okay.
Dein Freund muss künftig wirklich vor JEDEM Sexspiel mit dir Hände und Penis waschen. Beim Penis muss er die Vorhaut ganz zurückziehen und das da drunter mit einem Frotteewaschlappen waschen. Dieser sollte möglichst immer frisch sein.
Du kannst deinen Intimbereich außen waschen, aber versuch nicht, Wasser IN die Scheide reinzukriegen. Sie reinigt sich selbst.
Ich hoffe, du rauchst nicht. Rauchen ist schlecht für die Gesundung der Scheide.
Versuche, bei der nächsten Periode möglichst auf Tampons zu verzichten und stattdessen Binden zu verwenden.
Da ihr mit Pille verhütet, könnt ihr die Kondome gänzlich weglassen. Die verstärken nämlich die Schmerzen und die Trockenheit.
Als Gleitmittel solltet ihr weder Öl noch sonstige Hausmittelchen verwenden, sondern ein richtiges wasserlösliches Gleitgel, am besten eines ohne Parfüm oder andere unnötigen chemischen Zusätze.
Bepanten Nasen- und Augensalbe eignet sich eher für ganz kleine wunde Stellen oder Risse, und weniger für die ganze Scheide. Aber schaden kann´s auch nicht, zumindest außen. Innen haben fetthaltige Dinge nichts verloren! (z.B. auch viel Öl auf dem Penis kann die innere Scheidenflora stören.)
Es gibt aber Gleitgele, die Panthenol enthalten, z.B. Elanee 707-00 Intim-Hydrogel.

Falls der Verkehr nach diesen zwei Wochen immer noch weh tut, dann brecht bitte SOFORT ab und wartet nochmal eine Woche – oder eben so lange, bis es nicht mehr schmerzt.
Gute Besserung!
Beatrice Poschenrieder