Welche Stellung macht beim Ersten Mal die wenigsten Schmerzen?

Hallo Beatrice,
ich möchte dich eigentlich nur kurz etwas fragen. Meine Frau und ich sind das Paar, was “Fast 6 Jahre Ehe ohne Sex” ist. Wir wollen nun endlich bald unser erstes Mal erleben, nachdem sie sich ihr Jungfernhäutchen entfernen lassen will. Sie hat große Angst vor Schmerzen beim ersten Sex, und wir hoffen, dass das dann besser wird.
Da ich jetzt unter dem Druck stehe, ihr erstes Mal so angenehm wie möglich zu machen, würde ich jetzt mal kurz wissen: Bei welchen Stellungen ist die Scheide am geradesten und ist nicht eingeknickt? Das wäre dabei sicher besser, oder?
Eine gute Stellung müsste doch die von hinten sein?!
Welche gibt´s noch, die leicht machbar sind? Sie will auf jeden Fall passiv bleiben.

Bitte nenn mir doch die Frauenärztin in Berlin, die du mal erwähnt hast, die auch solche Eingriffe vornimmt. Nur für den Fall, dass sich ihre Ärztin weigern sollte.
Vielen Dank, Henry (29)

Sie ist immer noch jungfräulich wegen ihrer Angst vorm ersten Mal

Sie ist noch Jungfrau und so zart, daher ihre Angst vorm ersten Mal

Lieber Henry,
ich freue mich zu hören, dass deine Frau endlich bereit ist, etwas für euer gemeinsames Sexualleben zu tun.

Zuerst zu der Frauenärztin in Berlin: Leider hast du eine falsche Emailadresse angegeben, sonst könnte ich dir ihre Daten durchmailen. Aber falls ihr nicht in Berlin wohnt, fände ich das auch einen zu großen Aufwand, extra wegen so einer minimalen Behandlung dorthin zu kommen. Das ist nur ein kleines Stück Schleimhaut, was da entfernt wird! Kann mir nicht vorstellen, dass die Ärztin deiner Frau sich weigert.

Du fragst:
“Bei welchen Stellungen ist die Scheide am geradesten und ist nicht eingeknickt? … Eine gute Stellung müsste doch die von hinten sein?!”
Ob die Scheide gerade oder eingeknickt ist, spielt keine Rolle, da die berührungsempfindlichen Nerven nur am Eingang sitzen und innen fast keine. Von daher ist es wichtiger, eine Stellung zu wählen, wo sie “schön offen” ist. Dazu eignet sich die Rückenlage mit leicht angewinkelten Beinen (und evtl. einem Kissen unterm Po) genauso gut wie die, wo sie ihr Becken auf dem Bettrand ablegt und die Füße auf den Boden setzt und du kniest zwischen ihren Beinen.
“Von hinten” finde ich nicht gut, denn die Seele ist bei eurem ersten Mal viel wichtiger als das Körperliche. Und für ihre Seele bzw. ihr Wohlbefinden ist es viel besser, wenn du ihr zugewandt bist und ihr bei der ganzen Geschichte liebevoll und beruhigend ins Gesicht schaust.
Leichter wird dein “Eintritt” auch mit Hilfe eines Gleitmittels (kauft bitte richtiges Gleitgel!), aber nur dann, wenn sie sich mit so einem “technischen Hilfsmittel” wohl fühlt. Und falls sie selbst feucht genug ist, wäre es ohnehin nicht nötig.

Für ihre Entspannung ist es förderlich, wenn sie vorher ein Glas Wein oder Sekt trinkt ­oder auch zwei, je nachdem was sie verträgt. Du selbst musst dich da zurückhalten, denn du musst dich ja unter Kontrolle haben.

Alles Gute
Beatrice Poschenrieder