Ist er schon wieder nicht der Richtige? (Teil 2)

(Fortsetzung von «Ist er schon wieder nicht der Richtige? Teil 1»)

Hallo Beatrice,
danke, dass du so schnell geantwortet hast. Hat mir wirklich weitergeholfen, aber eines macht mir noch Bedenken. Ich arbeite in einem Restaurant an der Theke. Meinen neuen Kerl, den M., habe ich am Samstag mal mitgenommen. Eine Kollegin hat ihn gesehen und offenbar kannten sie sich. Gestern fragte sie, was zwischen uns wäre. Ich meinte, „ja noch nichts eigentlich“, und dann der Schock, sprich: die Aussage „der ist doch verheiratet“. Du kannst dir vorstellen, wie mein Gesicht zusammengeflogen ist.
Jedenfalls erzählte ich das einem Freund und er meinte, dass ich nicht dran glauben sollte, weil in der Szene sehr viel Klatsch etc. verbreitet wird. Aber ich kann´s irgendwie nicht verdrängen. Es belastet mich halt.
„FroschMein Problem ist einfach, dass ich es satt habe, immer die falschen Typen kennenzulernen. Entweder sind sie hetero, bi oder verheiratet. Eine richtige Beziehung hatte ich nie in meinem Leben. Nur so Techtelmechtel. Ich kann den Satz auch nicht mehr hören „Der Richtige kommt schon“ oder „Du hast zu hohe Ansprüche“ – von wegen. Natürlich sollte er optisch mir gefallen. Und die Männer, die ich haben möchte, sind vergeben oder verheiratet. Auf meiner Stirn steht anscheinend: Bitte Verheiratete vortreten! Ich habe es so satt.
M. wollte sich gestern melden, hat er nicht. Ich verstehe ja, dass er viel arbeitet, aber ich habe keine Lust auf seinen Anruf zu warten. Ich male mir dann so einen Scheiß aus wie z.B., er ist mit jemandem anderen zusammen. Das macht mich wahnsinnig, weil ich auch ein sehr eifersüchtiger Mensch bin, obwohl ich es wirklich nicht nötig habe. Zwillinge eben. Ich bin so ein Mensch, wenn mir jemand sagt, er ruft an, dann soll er das auch machen. Ich wette, er ruft heute abend an oder morgen. Was soll das?
Ok. Lassen wir es langsam angehen. Sieht das so aus? Wie sollen wir uns kennenlernen, wenn wir uns nicht sehen?? Das ganze kommt mir sehr komisch vor und ich habe keine Lust auf die Schnauze zu fallen, weil ich schon sehr viel Mist erlebt habe mit dem Männervolk. Ich glaube nicht mehr an die große Liebe oder sowas. Bis jetzt ist mein Traummann nicht aufgetaucht.
Wenn ich so die anderen anschaue, werde ich ein wenig deprimiert, weil sie in einer glücklichen Beziehung sind und ich nicht. Dann frage ich mich, warum habe ich keinen Freund. Ich habe so viele Männer kennengelernt, das gibt´s doch nicht, dass da keiner dabei war.
Das hört sich an, als ob ich auf der Suche bin, aber das stimmt nicht. Ok. Ich bin auch ein wenig neidisch. Der andere sagt, ich bin zu jung, bla bla bla. Das hört sich garantiert für dich an wie ein Psycho. Aber es belastet mich sehr. Normalerweise bin ich ein selbstbewusster und starker Mensch, aber wenn ich nach Hause komme und auf meinem Bett sitze, fehlt halt was und das habe ich nicht.
Dein Gay (24)

Hi Gay,
falls du M. noch nicht gefragt hast, ob er tatsächlich verheiratet ist, solltest du das so schnell wie möglich tun. Wenn er es nämlich ist, dann hat er dir etwas sehr Wichtiges verschwiegen, und dann hast du tätsächlich Grund zum Misstrauen und Grund, an ihm zu zweifeln.

Übrigens, warum streitest du denn ab, auf der Suche zu sein? Da gibt´s doch nichts zu verbergen, das ist doch nicht peinlich! Steh lieber dazu, dann wird es leichter.
Und mit deinem Sternzeichen hat es NULL zu tun, dass du zu schnell eifersüchtig bist und zu schnell Erwartungen hast und enttäuscht bist. Das hat mit dem Thema Selbstwertgefühl zu tun.

Du fragst dich, warum du immer nur Frösche, Verheiratete oder Heten kennenlernst. Aber überleg mal: Ich wette, du lernst auch jede Menge schwule Singles kennen, und etliche von denen wären auch an dir interessiert. Nur, die gefallen dir meistens nicht, kann das sein?
Hast du schon mal drüber nachgedacht, ob du dir vielleicht unbewusst immer gerade die Falschen aussuchst? Weil du eine versteckte Bindungsangst hast, die dir selbst nicht klar ist? Ich sage dir, das betrifft unglaublich viele Leute. Damit dir klarer wird, was ich meine, lies bitte in meinen „FAQ´s Liebe“ die Briefe
* «Ich gerate immer an die Falschen»
Da sind auch zwei klasse Buchtipps genannt, in denen vieles steht, was dich überraschen wird. Besorge dir beide oder zumindest das eine, nämlich «Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen. Hilfe für Betroffene und deren Partner»
und das Buch, was ich dir in meiner ersten Antwort empfohlen habe: «Mister Aussichtslos: 12 Männertypen, die Sie sich sparen können».

Auch in meiner Liebes-Beratung findest du vieles zu deiner Problematik, vor allem unter den Rubriken „Beziehungslos“, „Verliebt und Verloren“ und „Attraktivität“.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder