Mein neuer Freund ist labil, braucht er einfach noch Zeit?

Hallo liebe Beatrice,
ich fühle mich total verunsichert und weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.
Ich habe vor ca. 3 Monaten einen Mann kennengelernt. Er ist geschieden und seine Ehe war eine große Enttäuschung für ihn. Er erzählte mir, dass er mit seiner Ex-Frau nicht klar käme und sie ihn aggressiv mache. Aus dieser Ehe hat er zwei Kinder, um die er sich sehr kümmert. Als wir uns kennenlernten, hat er sehr viel Alkohol getrunken und mir ständig SMS gesendet, er würde mich lieben, ich sei sein Leben, er habe sich für mich entschieden und er brauche Halt. Vor ca. 8 Wochen hat er mit dem Trinken aufgehört (ich weiß nicht, ob ich der Grund dafür bin) und seitdem schreibt oder sagt er nicht mehr, dass er mich liebt oder Gefühle für mich hat. Ich glaube, er drückt es wahrscheinlich in der Art aus, indem er für mich Kaffee macht, ein Brot schmiert, wenn ich Hunger habe, die Heizung anmacht, wenn mir kalt ist.

er ist traurig, labil, weiß nicht, was er will

Liebt er mich? Er kann sich nicht entscheiden

Ich habe ihn darauf angesprochen, was er für eine Vorstellung von einer Beziehung habe. Er antwortete, er wolle eine lockere Beziehung und dann mal sehen. Er wolle nur etwas Sex und Zärtlichkeit. Er würde sich auf keine Frau mehr einlassen aus Angst vor zu großer Enttäuschung. Manchmal bleibe ich bei ihm über Nacht, manchmal fahre ich aber auch wieder. Wenn er mich fragt, ob ich bei ihm über Nacht bleibe und ich “nein” sage, ist er enttäuscht. Passt das zu seiner Aussage von wegen “lockeren Beziehung”?
Auf der Arbeit senden wir uns Mails und er fragt mich nie direkt: “Sehen wir uns heute”? Er fragt immer auf Umwegen: “Was machst du heute”? Manchmal gibt es Tage, da höre ich sehr viel von ihm und manchmal höre ich tagelang nichts mehr von ihm. Er weiß, dass ich ihn liebe und wie meine Gefühle zu ihm sind. Ich habe Angst, dass ich von ihm nur ausgenutzt werde und nur für “Sex” bin ich mir zu schade.
Wenn dies der Fall wäre, würde ich mich von ihm trennen, auch wenn ich ihn liebe. Er sagte mir, heute sind seine Gefühle so und morgen können sie schon wieder anders sein.
Braucht er vielleicht noch Zeit und Vertrauen? Oder liebt er mich nicht so? Oder will er letztendlich nur Sex und jemand, der seine Einsamkeit vertreibt? Ich habe einfach Angst, dass er es doch nicht so ernst mit mir meint. Ich habe oft das Gefühl, wir laufen aufeinander zu und dann laufen wir doch aneinander vorbei. Denn ich bin mit meinen Gefühlen manchmal auch etwas zurückhaltend, weil ich einfach nicht weiß, wie ich mich verhalten soll.
Ich würde mich sehr über eine Antwort von Dir freuen.
Liebe Grüße, Ruth (35)

Liebe Ruth,
einerseits klingt das ganz gut, dass er dich jeden Tag sehen und übernachten lassen will, dir Brote schmiert usw.; andererseits kann das auch einfach bedeuten, dass er nicht allein sein kann. Das ist bei den meisten labilen Menschen so, denn beim Alleinsein müssen sie sich stärker mit sich selber auseinandersetzen, was sie normalerweise tunlichst vermeiden.
Auch seine Liebesgeständnisse am Anfang darf man nicht überbewerten, da sie möglicherweise unter Alkoholeinfluss geschrieben wurden; außerdem kann man nicht schon im ersten Monat von Liebe usw. sprechen, denn da kann man sein Liebesobjekt ja noch gar nicht gut genug kennen. Er war allenfalls verknallt. Naja, und außerdem, jetzt ist ja von “ich habe mich für dich entschieden” keine Rede mehr, sondern von “lockerer Beziehung mit etwas Zärtlichkeit und Sex”. Wenn ein Mann das so definiert, meint er es auch so.

Du fragst, “braucht er vielleicht noch Zeit und Vertrauen?”
Schwer zu sagen.

“Oder will er letztendlich nur Sex und jemand, der seine Einsamkeit vertreibt?”
Kann sein; zumindest hat er dich gern um sich, aber bist du denn zufrieden mit etwas “Lockerem”?
Ich persönlich kann von labilen Männern, die zu Süchten neigen (in dem Fall Alkohol), nur abraten; und niemand ändert sich grundlegend in zwei Monaten. Seine Probleme können jederzeit wieder aufbrechen. Willst du dir das antun?
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder