Meine Freundin gibt mir keine Selbstbestätigung

Hi Beatrice,
also bei mir (20) und meiner Freundin (17) läuft die Beziehung soweit super. Wir haben viel Spaß zusammen, auch im Bett, können da über alles reden, machen viel, probieren auch aus, genießen eben unser Sexleben. Zuerst will ich mal eins los werden: Ich liebe meine Freundin über alles, finde sie sehr erotisch & kann einfach nicht von ihr lassen. Das ist auch eins der Probleme, weswegen sie mir mal auf die Finger geklopft hat. Sie meinte mal, ich sollte sie nicht ständig anfassen etc.. Aber mir macht es Spaß. Dann haben wir uns geeinigt und alles passte wieder. Aber nun zu meinem “kleinen” Anliegen: Ich habe seit kurzer Zeit Probleme damit, mich bestätigt zu fühlen.

1. Zuerst dachte ich, mein Glied würde ihr nicht ausreichen. Doch beim Ausmessen war er im erigierten Zustand 16 – 17 cm groß und 3,5 – 4 cm breit… also soweit ganz ok, wenn man mal nach dem statistischen Durchschnitt geht (wenn der überhaupt glaubhaft ist??). Meine Freundin sagt auch, dass es ihr manchmal zu tief ist und weh tut (ich merke das auch), dann bin ich vorsichtiger oder wir wechseln schnell in eine andere Stellung. Ich schaffe es auch in 80 Prozent der Fälle, ihr einen Orgasmus zu machen, also fast immer, sehr selten mal nicht. Das sollte eigentlich Bestätigung genug für mich sein – naja, ist es aber nicht! Aber woher dieser Komplex kommt, weiß ich nicht. Vielleicht ist es ja nur eine Phase??? Oder?

2. Dann dachte ich, dass ihr nicht gut genug küsse. Ich glaube, dieser Komplex stammt nur daher, dass wenn wir uns sehen oder was unternehmen, wir uns meist nur kurz küssen, weil sie einfach längere Kuesse beim Weggehen nicht so mag, dann bricht sie immer ab und ich steh da und weiß nicht warum. Frag sie dann, ob es an mir liegt, aber sie betont immer, dass es ihr Spass macht und ich es richtig gut kann. Aber wenn ich sie frage, warum sie nicht länger will, meint sie nur: “Ich mag kürzere Küsse lieber” oder “Du bist immer so gierig.”
Na ja, alle die ich vor ihr geküsst habe, meinten, es war schön….

Meine Freundin sagt auch immer, ich mache mir viel zu viele Gedanken über solche Sachen. Doch ich bin nun mal einer, der es der Frau am schönsten machen will, in allen Belangen, sei es im Bett oder beim Küssen. Alles findet sie “supergeil”, auch meine Exbeziehungen davor fanden mich spitze, die eine (meine zweite) fragte sogar, woher ich das kann und ob ich schon viele hatte und dass das mit mir das Beste war, das sie hatte. Also vielleicht vermisse ich einfach diese Bestätigungen. Kannst du mir da helfen?
Bye, Ben (20)

Hi Ben,
zu 1.) Dein Penis liegt sogar über dem Durchschnitt.
Und wenn du deiner Freundin zu 80 Prozent Orgasmen verschaffst, obwohl sie noch so jung ist, so liegst du damit WEIT über dem Durchschnitt!
Mach dir über deine sexuellen Qualitäten keine Sorgen; klingt alles wunderbar.
zu 2.) Es gibt gar nicht so wenige Menschen, die sich nicht so viel aus Küssen machen; für die eine Dauerknutscherei sogar ein bisschen lästig ist. Ich meine, dir gefällt ja auch nicht alles, ne? Du hast auch deine Vorlieben und Abneigungen, egal ob beim Essen, bei den Interessen oder eben beim Sex.
Ich kann es außerdem gut verstehen, dass deine Freundin in der Öffentlichkeit nicht ewig abgeknutscht werden will. Das hängt weder mit deinen Kussqualitäten noch mit ihrer Liebe zusammen, sondern ist einfach eine Einstellungssache.
Also am besten akzeptierst du es und zerbrichst dir nicht den Kopf über solche Lappalien!
Wenn deine Süße ansonsten alles “supergeil” findet, solltest du ihr das ruhig glauben. So wie es klingt, gibt sie dir eigentlich keineswegs zu wenig Bestätigung, sondern das Problem liegt in dir selbst begraben.
Ein/e Partner/in ist nicht dazu da, dein Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu heben!!! Sondern du musst da selber dran arbeiten! Fang an, dich damit zu beschäftigen, z.B. mit Hilfe von Ratgeber-Büchern, unter anderem meinem Buch
«Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung»
und schau unbedingt auch mein Youtube-Video «Wenn jemand sagt, „du bist zu nett“ – was ist damit gemeint?»
Darin ist ein auch für dich sehr wichtiger Aspekt, nämlich die Angst vor Ablehnung, die einen dazu bringt, es dem anderen immer recht machen zu wollen. (Ich häng dir das Video unten an.)

Hier noch ein paar Buchtipps:
«Du bist der Mann deines Lebens!: Bewusstes Mannsein als Kraftquelle im Alltag (Herzschlag)»
«Selbstwert – die beste Investition Ihres Lebens: Schritt für Schritt zu mehr Lebensqualität. Ein Trainingsbuch»
Herzlichst,
Beatrice Poschenrieder